Bericht: PSG steigt in den Thiago-Poker ein und bietet 30 Mio. Euro!

FCBinside.de

Artikelbild: Bericht: PSG steigt in den Thiago-Poker ein und bietet 30 Mio. Euro!

Aktuellen Medienberichten zufolge steigt Paris-Saint Germain in den Transferpoker um Thiago Alcantara ein. Wie das französische Portal „Le10Sport“ exklusiv berichtet, hat der französische Meister bereits ein Angebot in Höhe von 30 Mio. Euro für den 29-jährigen Spanier abgegeben.

Thiago möchte den FC Bayern diesen Sommer verlassen, das steht mittlerweile fest. Die Frage ist nur, wohin es den Mittelfeldstrategen zieht. Bisher galt der FC Liverpool als aussichtsreichster Kandidat, nun hat ein weiterer europäischer Top-Klub sein Interesse an dem Spanier hinterlegt.

PSG macht ernst bei Thiago

Wie das Portal „Le10Sport“ exklusiv berichtet, möchte der französische Meister Paris-Saint Germain Thiago diesen an die Seine locken. Demnach hat Paris bereits ein offizielles Angebot in Höhe von 30 Mio. Euro abgegeben. Jene Summe, die Gerüchten zufolge, die Schmerzgrenze der Münchner für einen Thiago-Abschied diesen Sommer sein soll.

Es wird spannend zu sehen ob Paris die „sportliche Herausforderung“ ist, die Thiago zum Ende seiner Karriere nochmals sucht. Experten und Medien hatten zuletzt auf einen Wechsel in die englische Premier League gesetzt oder eine Rückkehr nach Spanien.

Klar ist: Thiago wird den FC Bayern erst nach der CL-Saison verlassen, somit ist ein Wechsel frühestens Mitte/Ende August realistisch.