Bericht: Bayern und de Ligt nähern sich einem Transfer an | OneFootball

Bericht: Bayern und de Ligt nähern sich einem Transfer an

Logo: 90min

90min

Julian Nagelsmann möchte noch einen weiteren Innenverteidiger für den FC Bayern. Bislang war Matthijs de Ligt nur ein sehr loses Thema - offenbar nähern sich Verein und Spieler derzeit an.

In den letzten Tagen und Wochen war bereits zu vernehmen, dass sich Julian Nagelsmann noch einen weiteren Innenverteidiger für seine Mannschaft wünscht. Einen, der als Stamm- und auch Führungsspieler agieren kann.

Hier und da wurde Matthijs de Ligt im Zuge dessen mit den Bayern in Verbindung gebracht. Bislang ging es aber nie um ein sehr vorsichtiges Abtasten hinaus. Allen voran die Ablösesumme stand bis dato immer im Weg.

Bayern arbeitet am Transfer von de Ligt: Verteidiger will nach München wechseln!

Doch nun scheint es eine Annäherung zwischen dem Niederländer und dem FCB zu geben. So berichtet Sky-Reporter Florian Plettenberg am Montagabend bei 'Transfer-Update - die Show', dass es eine neue Ausgangslage gibt: Die Bayern wollen de Ligt, und de Ligt möchte zu den Bayern!

Sogar Gespräche soll es bereits gegeben haben. Diese fanden zwischen dem 22-Jährigen auf der einen und Nagelsmann sowie Hasan Salihamidzic auf der anderen Seite statt. Gespräche, die ihn demnach nachhaltig beeindruckt haben. Entsprechend hat sich auch der Wunsch erhärtet, nach München zu wechseln.

Dem Bericht nach haben nun die Verhandlungen zwischen Juventus und Bayern begonnen. Dass der Nationalspieler Turin in diesem Sommer verlassen wird, galt bereits als wahrscheinlich. Lediglich das Ziel war bislang offen.

Beim deutschen Rekordmeister soll er der lautstarke Abwehrchef werden. Eine Rolle, die zu ihm passt und ihm zusagen dürfte - ein Projekt, das einen Transfer für ihn so reizvoll zu machen scheint.

Dazu ist bekannt, dass de Ligt ohnehin ein großer FCB-Sympathisant ist. Als er vor wenigen Jahren mit Ajax Amsterdam in München aufspielte, ließ er sich mit einem breiten Grinsen und einem Daumen nach oben vor dem Logo ablichten.

Die große Hürde bleibt jedoch: Für den Wechsel müsste der Bundesligist voraussichtlich um die 80 Millionen Euro auf den Tisch legen. Das ist die Summe, die Juve als Ziel auserkoren hat. Sky mutmaßt, dass die Bayern bei 60 Millionen Euro an ihre Schmerzgrenze kommen könnten - vor allem ohne weitere Verkäufe.

Nun wird sich zeigen, ob Salihamidzic mit guten Verhandlungen den Preis senken kann. Dass de Ligt nach München wechseln möchte, ist schonmal eine wichtige Voraussetzung und ein Vorteil. Schließlich wird auch die Alte Dame davon wissen.

Pavard könnte den FC Bayern verlassen

Während mit de Ligt ein neuer Verteidiger kommen soll, könnte ein anderer den Klub auch verlassen. Im gleichen Bericht spricht Sky davon, dass sich die Wege von Benjamin Pavard und dem FCB in diesem Sommer womöglich trennen.

Gespräche über seine Zukunft werden bereits geführt, er gilt als Verkaufskandidat, sollte es das passende Angebot geben. Etwaige Wechsel-Ziele wären Atlético Madrid, der FC Chelsea sowie Juventus.

Inwiefern ein Transfer nach Turin mit dem Interesse an de Ligt zusammenhängt, ist ungewiss. Ein direktes Mitverhandeln wäre recht ungewöhnlich und daher sehr unwahrscheinlich.

Klar ist aber: Mit Einnahmen für den Franzosen wäre die Verpflichtung des Juve-Spielers deutlich einfacher zu stemmen.

Impressum des Publishers ansehen