Beraterin von Erling Haaland droht Manchester City: "Wenn wir eine friedliche Zukunft haben wollen..." | OneFootball

Icon: fussballeuropa.com

fussballeuropa.com

·5. Dezember 2023

Beraterin von Erling Haaland droht Manchester City: "Wenn wir eine friedliche Zukunft haben wollen..."

Artikelbild:Beraterin von Erling Haaland droht Manchester City: "Wenn wir eine friedliche Zukunft haben wollen..."

Manchester City tut sich mit dem Verlängerungsvorhaben bei Erling Haaland extrem schwer. Die Beraterin des Superstars erhöht noch einmal den Druck.

Rafaela Pimenta weiß, wie man den öffentlichen Poker um ihren Star-Klienten Erling Haaland vorantreibt. Die Beraterin hatte vor einiger Zeit geäußert, dass Haaland der erste Spieler sein werde, der eine Milliarde Euro koste.


OneFootball Videos


"Bei Erling habe ich auf jeden Fall nicht nur an seine Lohnkosten gedacht, sondern an alles, was ihn umgibt: Vereine, Sponsoren, Trikots. Haalands Reise wird sicherlich diese Werte erreichen", antwortet Pimenta, als sie bei Calciomercato.it auf ihre Eine-Milliarde-Aussage angesprochen wird.

Real Madrid und der FC Barcelona gelten als die Klubs, die vorrangig Interesse haben, Haaland in naher Zukunft zu verpflichten. Angeblich kann der 23-Jährige schon im kommenden Sommer via Ausstiegsklausel für festgeschriebene 200 Millionen Euro unter Vertrag genommen werden.

Pimenta sagt bezüglich der Möglichkeit, vorzeitig aus dem Vertrag auszusteigen: "Die Klausel ist für die Vereine eine Möglichkeit zu sagen: 'Ich entscheide'. Aber ich denke, wenn wir eine friedliche Zukunft haben wollen, müssen wir miteinander reden." Eine unterschwellige Drohung an den amtierenden Sieger der Champions League.

Manchester City möchte die noch bis 2027 gültige Zusammenarbeit mit Haaland gerne vorzeitig verlängern und die angeblich zahlreichen Ausstiegsklausel entweder streichen oder deutlich erhöhen. Der Topstürmer soll daran momentan aber kein Interesse haben.

Impressum des Publishers ansehen