Benzema stärkt Messi: "Wer ihn kritisiert, hat keine Ahnung vom Fußball" | OneFootball

Benzema stärkt Messi: "Wer ihn kritisiert, hat keine Ahnung vom Fußball"

Logo: fussball.news

fussball.news

In seinem ersten halben Jahr bei Paris St. Germain hat Lionel Messi wechselhafte Leistungen gezeigt. Rückendeckung erhält der Argentinier nun von Karim Benzema, der sich in den vergangenen Jahren im Clasico mit Messi duelliert hat.

Lionel Messi wird in erster Linie an seinen Scorerpunkten gemessen. Angesichts seiner erfolgreichen Zeit beim FC Barcelona ist das nicht verwunderlich: In 778 Pflichtspielen erzielte der siebenfache Weltfußballer 672 Tore und bereitete 303 weitere Treffer vor. Für Paris St. Germain stehen derweil sechs Tore und fünf Assists in 16 Partien zu Buche, allerdings sind die Scorerpunkte ungleich verteilt: Während Messi in der Champions League bereits fünfmal erfolgreich war, stehen in der Ligue 1 zwar fünf Vorlagen, dafür aber nur ein Tor auf seinem Konto.

Benzema: "Warum sollte er keinen Erfolg haben?"

Der bisher einzige Treffer in der höchsten französischen Spielklasse fiel beim 3:1-Sieg über den FC Nantes am 20. November. Im darauffolgenden Spiel bereitete Messi wiederum alle drei Tore gegen St. Etienne (3:1) vor. Unabhängig von den Statistiken ist Karim Benzema überzeugt, dass sein ehemaliger Rivale in Paris erfolgreich sein wird: "Warum sollte er keinen Erfolg haben? Es ist nur eine Frage der Eingewöhnung", sagte der Angreifer von Real Madrid gegenüber Telefoot und betonte: "Schaut mal, was er auf dem Platz macht. Insgesamt kann man einen solchen Spieler nicht kritisieren. Jemand, der Messi kritisiert, hat keine Ahnung von Fußball."

Corona-Infektion hält Messi auf

Im neuen Jahr konnte Messi seine Qualitäten aber noch nicht zur Schau stellen, bisher verpasste der Argentinier alle Pflichtspiele wegen einer Corona-Infektion. Da er am Sonntagabend gegen Stade Reims erstmals wieder im Kader steht, könnte er zum Achtelfinal-Duell in der Champions League mit Real Madrid am 15. Februar wieder fit werden. Tritt dieser Fall ein, würde er sich ein weiteres Mal mit Benzema duellieren - nur nicht im Trikot des FC Barcelona, das Messi 21 Jahre trug.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen