Bensebaini-Transfer droht zu scheitern - auch Barca im Rennen | OneFootball

Bensebaini-Transfer droht zu scheitern - auch Barca im Rennen

Logo: 90min

90min

Zuletzt sah es so aus, als wäre der Wechsel von Ramy Bensebaini zu Borussia Dortmund nur eine Frage der Zeit. Inzwischen droht der Transfer jedoch zu scheitern - auch weil namhafte Konkurrenz mitmischt.

Die Linksverteidiger-Position ist eine der Baustellen, die der BVB in diesem Transfer-Sommer angehen möchte. Sogar eine komplette Neubesetzung ist nicht ausgeschlossen. Immerhin soll Nico Schulz verkauft werden, während hinter der Zukunft von Raphael Guerreiro auch ein Fragezeichen steht.

Als Ersatzkandidat Nummer eins galt bislang Ramy Bensebaini. Zwar wurde Dortmund auch mit Ian Maatsen von Chelsea in Verbindung gebracht, doch wäre der Youngster noch nicht bereit, den dann benötigten Stammspieler zu geben. Bensebaini, so der Anschein vor wenigen Wochen, dürfte den Wechsel früher oder später auch vollziehen.

Bensebaini-Transfer wackelt: BVB kriegt Konkurrenz von Barca und Juve

Mittlerweile wackelt der Transfer jedoch. Und das liegt weniger an Gladbach, an die Schwarz-Gelb wohl sogar nur um die zwölf anstatt die zunächst angenommenen 15 bis 18 Millionen Euro zahlen müsste - sondern viel eher an der wachsenden Konkurrenz. Immer mehr Klubs haben den Außenverteidiger ins Visier genommen.

"Bensebaini steht nicht kurz vor einem Wechsel zum BVB", erklärte Sport1-Reporter Patrick Berger im 'Die Dortmund-Woche'-Podcast. Berger, der bezüglich der Borussia eine zuverlässige Quelle ist, erklärte weiter, dass auch weitere namhafte Klubs wie der FC Barcelona, sowie der FC Sevilla und Juventus Turin ins Rennen um den 27-Jährigen eingestiegen sind (via Ruhr24).

Wenig verwunderlich, dass derartige Namen den Algerier nochmal ins Grübeln bringen. Somit scheint der anvisierte Wechsel aus Sicht der Dortmunder vorerst etwas in die Ferne zu rücken.

Impressum des Publishers ansehen