📸 Beim Genua-Derby kommt die Pyrotechnik per Fallschirm ins Stadion

Logo: OneFootball

OneFootball

Niklas Levinsohn

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwp-images.onefootball.com%2Fwp-content%2Fuploads%2Fsites%2F11%2F2020%2F11%2Fimago0049044180h-1000x667.jpg&q=25&w=1080

Mit Sampdoria Genua gegen CFC Genua steigt am Sonntagabend eines der normalerweise heißesten Derbys Italiens. Fans sind Corona-bedingt auch dort keine erlaubt, doch Pyrotechnik ist trotzdem am Start.

Erfinderische Fans haben es nämlich geschafft, Leuchtkörper über das Stadiondach hinweg in den Innenraum zu befördern. In der dritten Minute landete ein von einem Fallschirm getragenes Bengalo am Spielfeldrand und sorgte für eine kurze Unterbrechung.

Zu empfehlen ist eine solche Aktion natürlich nicht. Allein schon weil der Absender nicht wissen kann, wo seine Leuchtpost runterkommt. Es lässt allerdings erahnen, was beim Genua-Derby unter Normalumständen los gewesen wäre.