Bei nächstem Remis: Gladbach winkt historischer Rekord | OneFootball

Icon: fussball.news

fussball.news

·20. November 2023

Bei nächstem Remis: Gladbach winkt historischer Rekord

Artikelbild:Bei nächstem Remis: Gladbach winkt historischer Rekord

Die Einführung der Drei-Punkte-Regel in der Bundesliga zur Saison 1995/96 sollte Teams dazu verleiten, mehr auf Sieg zu spielen. Zuvor betrug der Unterschied zwischen einem gewonnen Spiel und einem Remis lediglich einen Zähler. Wie groß der tatsächliche Effekt war, darüber streiten sich die Gelehrten nach wie vor. In Kürze steht dabei ein durchaus historischer Moment an: Borussia Mönchengladbach oder Werder Bremen werden den Hamburger SV in Sachen Unentschieden überholen.

Gladbach hat zum HSV aufgeschlossen

Wie die Rheinische Post anmerkt, haben die Fohlen zuletzt mit ihrem 3:3 beim SC Freiburg am 10. Spieltag nach Remis zum HSV aufgeschlossen. Beide Traditionsklubs haben 495 Punkteteilungen auf ihrem ewigen Bundesliga-Konto. Da die Rothosen mindestens bis August 2024 kein weiteres Unentschieden im Oberhaus holen können, wird die Bestmarke, um die sich freilich kaum jemand streiten dürfte, bald futsch sein. Ob sie allerdings an die Borussia übergeht, bleibt abzuwarten.


OneFootball Videos


Sicherheitsabstand zu Rang vier und fünf

Denn mit Werder lauert der drittplatzierte Klub mit nur einem Unentschieden Rückstand auf den HSV und Gladbach. Alle übrigen Teams haben so viel Abstand auf das Spitzentrio, dass höchstwahrscheinlich einige Jahre ins Land ziehen werden, bis sich ein neuer Klub auf den Podestplätzen anmeldet: Eintracht Frankfurt auf Rang vier hat 17 Remis weniger als Bremen, Borussia Dortmund folgt mit noch zwei Unentschieden weniger auf Platz fünf.

Die meisten Unentschieden in der Bundesliga-Historie

1. Hamburger SV, 495

= 1. Borussia Mönchengladbach, 495

8. 1.FC Köln, 447

9. FC Bayern, 430

10. Bayer Leverkusen, 405

Impressum des Publishers ansehen