Befürchtungen bestätigt: Nürnbergs Handwerker mit Kreuzbandriss | OneFootball

Befürchtungen bestätigt: Nürnbergs Handwerker mit Kreuzbandriss

Logo: liga2-online.de

liga2-online.de

Zwar blieb der 1. FC Nürnberg auch beim 0:0 gegen Tabellenführer Regensburg ungeschlagen, doch musste der Punkt teuer bezahlt werden. So riss sich Tim Handwerker das Kreuzband. Selbst ein Saisonaus steht im Raum.

OP in der kommenden Woche

Keine fünf Minuten war gespielt als Nürnbergs Linksverteidiger bei einer Offensivaktion im Jahn-Sechzehner wegrutschte und gleich wild wedelte, um anzuzeigen, dass etwas Schlimmeres passiert sei, ehe er dann in der 7. Spielminute von Duah ersetzt werden musste. "Bei Tim sieht es nicht gut aus, er hat gleich gesagt, dass etwas kaputt ist", klagte auch Club-Coach Klauß gegenüber der "Bild". Das linke Knie des Defensivakteurs hatte es erwischt.

Zwar musste da noch das MRT des 24-Jährigen abgewartet werden, doch es bestehe "schon der Verdacht, dass sein Kreuzband lädiert ist", rechnete Klauß bereits mit dem schlimmsten. Dies sollte sich am Abend bewahrheiten. "Die OP findet schon in der kommenden Woche statt. Wir haben bereits alles in die Wege geleitet", bestätigte FCN-Mannschaftsarzt Dr. Werner Krutsch. Entsprechend lange wird Handwerker fehlen. Am Abend konnte der Verletzte die Schwere "noch nicht realisieren", doch der "Einbruch" werde "bestimmt noch kommen". Der Verlust des Linksfußes wiegt schwer. Bisher kam der ehemalige Kölner in allen vier Pflichtspielen zum Einsatz.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen