Bayern reisen mit klarer Aufgabe nach Fürth: „Tabellenführer bleiben“ | OneFootball

Bayern reisen mit klarer Aufgabe nach Fürth: „Tabellenführer bleiben“

Logo: FC Bayern München

FC Bayern München

Noch drei Mal Gas geben, dann geht es in die Länderspielpause. Mit dem Auswärtsspiel bei der SpVgg Greuther Fürth startet der FC Bayern am Freitag (ab 20:30 Uhr im Liveticker und kostenfreien Webradio auf fcbayern.com) in die letzte englische Woche vor der Oktober-Unterbrechung. Im Vorbericht auf fcbayern.com findet ihr die wichtigsten Infos zum Duell am 6. Spieltag.

In der Galerie seht ihr, wie das Abschlusstraining der Bayern vor dem Auswärtsspiel in Fürth verlaufen ist:

Ab nach Fürth - Die Bilder vom Abschlusstraining

Die Bildergalerie der abschließenden Trainingseinheit des FC Bayern am Donnerstag vor dem Bundesliga-Auswärtsspiel bei der SpVgg Greuther Fürth.

Die Ausgangslage des FC Bayern

Die Bayern werden die kurze Anreise (ca. 180 Kilometer) nach Fürth mit viel Selbstbewusstsein angehen. Die Mannschaft von Julian Nagelsmann ist derzeit richtig gut in Form und in Torlaune. Obendrauf kommt, dass die Münchner seit dem letzten Spieltag Tabellenführer sind. „Und das wollen wir bleiben“, sagte der Trainer im Pressetalk am Donnerstag. Der 34-Jährige zeigte sich dabei begeistert von seiner Mannschaft, merkte jedoch auch an, dass es trotz der guten Ergebnisse noch einiges zu optimieren gibt. „Wir haben noch sehr viel Potenzial und ich glaube, dass wir noch besser werden!“

Robert Lewandowski bekam unter die Woche den Goldenen Schuh als bester Torjäger Europas der letzten Saison:

Der Gegner SpVgg Greuther Fürth

Die Spielvereinigung kam noch nicht so wirklich in die Saison hinein. Der Aufsteiger wartet weiterhin auf den ersten Sieg und konnte bisher lediglich einen Punkt  in der Liga holen. Auch im Pokal schied das Kleeblatt in der ersten Runde (6:7 n.E. in Babelsberg) aus. „Wir werden sicherlich niemanden unterschätzen“, betonte Nagelsmann vor dem Duell mit dem Tabellenletzten. „Ich denke, Fürth wird mit vielen langen Bällen spielen. Wir müssen uns auf viel Kampf einstellen und einen Gegner, der tief stehen wird“, meinte der Cheftrainer.

Hier könnt ihr nachlesen, was Julian Nagelsmann zum Duell mit Fürth sagte:

Das Personal für Fürth vs. Bayern

Personell gab es im Abschlusstraining am Donnerstag gute Nachrichten. „Serge Gnabry und Jamal Musiala haben wieder trainiert und sind eine Option. Auch Lucas Hernández war wieder im Training“, erklärte Nagelsmann. Kingsley Coman, der sich vergangenen Donnerstag einem kleinen operativen Eingriff am Herzen unterzogen hatte, konnte auch schon wieder laufen. „Er ist natürlich noch keine Option, aber wir freuen uns, dass er wieder da ist“, meinte der FCB-Trainer. Sven Ulreich verletzte sich unter der Woche im Training am Knie und wird ebenso wie Corentin Tolisso fehlen. Als zweiter Keeper rückt Christian Früchtl in den Kader.

Die Fürther können bis auf die langzeitverletzten Gideon Jung und Jessic Ngankam personell aus dem Vollen schöpfen.

Das sagen die Trainer

Julian Nagelsmann: „‚Unser Ziel ist entscheidend‘ lautet die Überschrift über unserem Taktik-Plan. Wir brauchen drei Punkte, nur die bringen uns dem Ziel zehnte Meisterschaft in Folge näher. Wir bekommen gegen Fürth genauso viele Punkte wie in einem Spiel gegen Dortmund. Wir haben nichts zu verschenken.“

Stefan Leitl (Trainer SpVgg Greuther Fürth): „Es ist definitiv die größte Herausforderung im deutschen Fußball. Bayern wird ab der ersten Sekunde das Heft in die Hand nehmen. Wir können die Leinen loslassen und mit Freude und Mut spielen. Es ist wichtig, dass wir an die Leistungsgrenze gehen.“

Hier gibt es die Zahlen und Fakten zum Gastspiel in Fürth:

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen