Bayern München soll ein Auge auf Chelseas Antonio Rüdiger haben

Logo: LigaInsider

LigaInsider

Wie die Bild am Mittwoch berichtet, soll der FC Bayern München Interesse an den Diensten von Antonio Rüdiger bekunden. Der Innenverteidiger ist nur noch bis zum Saisonende an den FC Chelsea gebunden und wäre somit im kommenden Sommer ablösefrei zu haben. Laut Transferexperte Christian Falk soll es bereits einen ersten telefonischen Kontakt zwischen den Süddeutschen und dem Berater Rüdigers gegeben haben. Ob es zu einem solchen Transfer kommen könnte, ist jedoch eher fraglich. Die Signale seien nicht sehr positiv. Bei den Londonern konnte sich der 28-Jährige unter Neu-Coach Thomas Tuchel nach einer schwierigen Phase wieder zu einer festen Größe im Team entwickeln. Ein erstes Angebot hinsichtlich einer Verlängerung hat Rüdiger aber offenbar abgelehnt, da die Gehaltserhöhung zu niedrig sein soll. Grundsätzlich sieht der Defensivmann seine Zukunft demnach dennoch bei Chelsea, weshalb ein verbessertes Angebot wohl zu einer Einigung über einen neuen Kontrakt führen könnte.

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen