Bayern-Kantersieg gegen Potsdam: Die Münchnerinnen in der Einzelkritik | OneFootball

Bayern-Kantersieg gegen Potsdam: Die Münchnerinnen in der Einzelkritik

Logo: 90min

90min

Die Frauen des FC Bayern haben Turbine Potsdams Champions League-Träume gnadenlos zerstört. Von Beginn an ließen die Münchnerinnen keinen Zweifel daran aufkommen, wer den Platz als Sieger verlässt, und schickten die Brandenburgerinnen am Ende mit 5:0 nach Hause. Ein angemessener Abschied für Trainer Jens Scheuer, der den Klub nach drei Jahren verlässt.Tore:1:0 Damnjanovic (4.)2:0 Bühl (14.)3:0 Dallmann (33.)4:0 Damnjanovic (42.)5:0 Schüller (88.)

Die Noten der Bayern:

Janina Leitzig

Nur selten gefordert, war die bayerische Schlussfrau da, wenn sie gebraucht wurde. Rettete stark gegen Weidauer (44.) und gegen Orschmann (67.). Ihre einzige kleine Unsicherheit, als sie aus ihrem Kasten kam und den Ball fallen ließ (28.), wurde glücklicherweise nicht bestraft.Bewertung: 7/10

Maximiliane Rall

Im ersten Durchgang hinten rechts, wechselte nach der Pause und der Auswechslung von Bühl auf die linke offensive Außenbahn. Hatte in der 31. das 3:0 auf dem Kopf, scheiterte aber an Turbine-Keeperin Fischer. Leitete das 4:0 mit einem starken Ballgewinn und einem darauf folgenden langen Pass ein.Bewertung: 6/10

Glodis Viggosdottir

Solide Leistung der Isländerin, wurde von der Potsdamer Offensive aber auch kaum gefordert. Ihre gefürchteten Diagonalbälle streute sie diesmal nicht ein - das war angesichts der Dominanz der Bayern gerade im Mittelfeld auch nicht nötig.Bewertung: 5/10

Marina Hegering

Die lange verletzte Abwehrchefin feierte ein beeindruckendes Comeback. Hinten kaum zu bezwingen, ihren einzigen Fauxpas (Ballverlust am eigenen Sechzehner) bügelte sie umgehend selbst wieder aus (39.). Schaltete sich zudem klug in die Offensive ein und bereitete Dallmanns 3:0 vor.Bewertung: 8/10

Giulia Gwinn

Ließ defensiv nichts anbrennen, nach vorne vielleicht ein wenig zu zurückhaltend. Bereitete per Ecke die Führung durch Damnjanovic vor.Bewertung: 6/10

Saki Kumagai

Begann auf der Sechs, rückte dann nach Hegerings Auswechslung (63.) ins Abwehrzentrum. Eine fehlerfreie wie unauffällige Vorstellung der Japanerin, die in der 11. Minute in letzter Sekunde den Ausgleich durch Weidauer verhinderte.Bewertung: 6/10

Sidney Lohmann

Ihrer Dynamik hatten die Potsdamerinnen nur wenig entgegenzusetzen. Leider gelang es der 21-Jährigen nicht, ihre starke Vorstellung mit einem Tor zu krönen. In der 6. Minute zielte sie aus aussichtsreicher Position knapp links vorbei, später startete sie ein Solo durchs halbe Mittelfeld und scheiterte schließlich an Turbine-Torfrau Fischer (37.) oder wurde in höchster Not geblockt (54.).Bewertung: 8/10

Klara Bühl

Erzielte mit einem satten Schuss in den linken Winkel das 2:0, wobei sie Fischer auf dem falschen Fuß erwischte. Bereitete darüber hinaus Lohmanns Top-Chance aufs 2:0 vor (6.) und wurde durch einen Block von Turbine-Verteidigerin Agrez am Doppelpack gehindert (37.). Machte zur Pause Platz für Hanna Glas.Bewertung: 7/10

Lineth Beerensteyn

In ihrem letzten Spiel für die Bayern sehr umtriebig, im gegnerischen Strafraum aber ohne Glück. In der ersten Hälfte in guter Position zu zögerlich (26.), im zweiten Durchgang in einer tollen Kontersituation zu eigensinnig (68.). Leitete das 5:0 mit einem starken Ballgewinn am Potsdamer Strafraum ein.Bewertung: 6/10

Linda Dallmann (Spielerin des Spiels)

Herrlicher Treffer zum 3:0, zudem die Vorlagengeberin beim zweiten und vierten Treffer. Die wendige Mittelfeldakteurin war von Potsdam nie in den Griff zu bekommen und hätte nach einer starken Einzelaktion beinahe auch noch den Doppelpack geschnürt (66.).Bewertung: 9/10

Jovana Damnjanovic

Doppelpack! Besorgte per Kopf die Führung und erzielte kurz vor dem Pausenpfiff auch noch das 4:0. Wurde in der Halbzeit gegen Schüller ausgetauscht.Bewertung: 9/10

Einwechslungen:

Lea Schüller (ab 46. für Damnjanovic)

Mit 16 Treffern die beste Torschützin der Liga, bekam nach dem Spiel die Torjägerkanone überreicht. Verpasste in der 75. eine Flanke von Lohmann um Haaresbreite, kurz darauf mit einem Kopfball nach Asseyi-Vorlage, der über das Tor ging. In der 88. war es dann soweit mit ihrem Tor des Tages, als sie am zweiten Pfosten eine Hereingabe von Vilhjalmsdottir verwertete.Bewertung: 7/10

Hanna Glas (ab 46. für Bühl)

Rückte für Rall auf die rechte Außenverteidigerposition und ließ defensiv nichts anbrennen. Nach vorne allerdings auch ohne Impulse.Bewertung: 5/10

Viviane Asseyi (ab 63. für Rall)

Auch für die Französin war es die letzte Partie im Bayern-Trikot. Brauchte in der 79. zu lange und vergab eine vielversprechende Konterchance, rettete die Aktion aber noch halbwegs mit einer guten Flanke auf Schüller.Ohne Bewertung

Lina Magull (ab 63. für Hegering)

Rückte für Kumagai auf die Sechs und blieb angesichts der klaren Führung ohne nennenswerte Aktion.Ohne Bewertung

Karolina Vilhjalmsdottir (ab 71. für Dallmann)

Die junge Isländerin nutzte die kurze Einsatzzeit für die Vorlage zu Schüllers 5:0.Ohne Bewertung

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen