Bayern-Jäger? Glasner fragt bei Hinteregger nach | OneFootball

Icon: fussball.news

fussball.news

·25. Januar 2023

Bayern-Jäger? Glasner fragt bei Hinteregger nach

Artikelbild:Bayern-Jäger? Glasner fragt bei Hinteregger nach

Eintracht Frankfurt hat in der englischen Woche die Spitzenspiele beim SC Freiburg und FC Bayern auf dem Programm. Klar ist dabei: Mit sechs Punkten würden die Hessen am Samstagabend die Tabellenspitze erobern, sofern Union Berlin nicht zwei Kantersiege feiert. Dass sein Team als Bayern-Jäger stilisiert wird, lässt Oliver Glasner allerdings kalt.

"Ich bin glücklich, dass wir einen Jäger bei uns in der Mannschaft hatten, mit dem habe ich Kontakt aufgenommen. Ich habe mit Martin Hinteregger telefoniert und gefragt, was man machen muss, um die Jagd erfolgreich abzuschließen. Er hat mir ein paar gute Tipps gegeben", scherzt der Österreicher in der Spieltagspressekonferenz vor dem Gastspiel im Breisgau am Mittwochabend. Dabei hatte Hinteregger selbst Anfang des neuen Jahres den Stein gewissermaßen erst ins Rollen gebracht.

"Nicht mit 30 Punkten zufrieden geben"

"So wie ich die letzten dreieinhalb Jahre den Aufschwung erlebt habe, bin ich fest davon überzeugt, dass Eintracht bald Meister werden kann", erklärte der Landsmann von Glasner ein halbes Jahr nach seinem Karriereende in Frankfurt gegenüber Sport Bild. Der Cheftrainer bleibt trotz der vielen Lobeshymnen auf sein Team ganz entspannt. Zunächst gehe es darum, die Hinrunde bestmöglich abzuschließen. "Wir wollen uns nicht mit 30 Punkten zufrieden geben, auch wenn das eine sehr gute Ausbeute ist, wir wollen nochmal erhöhen, am liebsten mit drei Punkten."

"Am Freitag über Bayern unterhalten"

Anschließend könne man sich "am Freitag über Bayern unterhalten. Da haben wir ja eine ziemliche Klatsche bekommen im ersten Spiel, soweit ich mich erinnern kann", schmunzelt Glasner. Zum Saisonauftakt gab es ein 1:6 vor heimischer Kulisse. Seither hat die Eintracht freilich nochmal Sprünge nach vorn gemacht. Übrigens: Welche Tipps Hinteregger im (wohl fiktiven) Telefonat gegeben habe, will Glasner nicht sagen. "Das sind seine größten Geheimnisse, die darf man nicht verraten, sonst sagt er mir nichts mehr", lacht der Erfolgscoach.

Impressum des Publishers ansehen