Bayern-Flirt Hugo Ekitike: Keine Einigung mit Newcastle – PSG nimmt Gespräche auf | OneFootball

Bayern-Flirt Hugo Ekitike: Keine Einigung mit Newcastle – PSG nimmt Gespräche auf

Logo: fussballeuropa.com

fussballeuropa.com

Hugo Ekitike (20) ist einer der großen Shooting-Stars der Ligue 1 – und hat das Interesse von Klubs wie Real und Bayern auf sich gezogen. Newcastle United hat sich mit Stade Reims auf eine Ablöse geeinigt, Spieler und Klub finden jedoch offenbar keine Übereinkunft.

Hugo Ekitikes Berater und Newcastle haben laut Transferexperte Fabrizio Romano noch immer keine Einigung erzielt. Der Wechsel in den St. James Park könnte platzen. Heuert Ekitike stattdessen bei Paris Saint-Germain an?

Wie Romano berichtet, zeigt PSG Interesse an einer Verpflichtung. Sportdirektor Luis Campos gefalle der Angreifer. Die Gespräche befänden sich aber in einem frühen Stadium. Was aber bereits klar sein soll: Nach einem möglichen Transfer in den Prinzenpark soll Hugo Ekitike nicht an Reims zurückverliehen werden.

Hugo Ekitike bei Bayern und Real gehandelt

Hugo Ekitike steht nach wettbewerbsübergreifend elf Toren in 26 Ligaspielen Medienberichten zufolge bei Bayern München auf der Beobachtungsliste. Ihm wird offenbar zugetraut, eines Tages in die Fußstapfen von Robert Lewandowski (33, Vertrag bis 2023) zu treten.

Auch Borussia Dortmund soll ihn als Nachfolger für Erling Haaland im Blick haben, vor der 40-Mio-Ablöseforderung von Reims aber zurückschrecken. Real Madrid hat laut der Sporttageszeitung L'Equipe bereits Kontakt zum Umfeld des Mittelstürmers aufgenommen. Der Berater soll zu Gesprächen in Spaniens Hauptstadt gewesen sein.

Impressum des Publishers ansehen