Bayern? Ex-Löwe Wolf: "Immer geile Duelle und Siege gegen sie immer schön"

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Ffussball.news%2Fsites%2Fdefault%2Ffiles%2Fstyles%2F16x9_xxxl_sc%2Fpublic%2F2021-02%2F1000894577.jpg%3Fh%3Dfbba3938&q=25&w=1080

Wenn der Effzeh am Samstag beim FC Bayern München gastiert, ist es für Köln-Profi Marius Wolf eine besondere Begegnung. Der frühere Spieler des TSV 1860 bekam es bereits oft mit den 'Roten' zu tun und freut sich daher ganz speziell auf die Partie zwischen dem Rekordmeister und dem 1. FC Köln.

Der FC Bayern empfängt den 1. FC Köln am Samstag um 15.30 Uhr zum 23. Spieltag in der Bundesliga. Während die Münchner weiterhin an der neunten Meisterschaft in Folge feilen, brauchen die Kölner weiter wertvolle Zähler im Abstiegskampf. Einer, der weiß, wie der Rekordmeister zu schlagen ist, ist Marius Wolf. Mit Eintracht Frankfurt schlug er die Bayern 2018 im DFB-Pokal-Finale, in der Jugend mit dem TSV 1860 traf er häufig auf den Rivalen von der Nebenstraße.

Wolfs Traum: "Irgendwann auch noch mal für Sechzig spielen"

"Siege gegen Bayern sind immer speziell und schön, das Pokalfinale mit Eintracht Frankfurt 2018 war einmalig", sagte der 25-Jährige, der noch bis Saisonende vom BVB an den 1. FC Köln verliehen ist, im Gespräch mit der Abendzeitung. "Gegen die beste Mannschaft der Welt möchte jeder Spieler gern gewinnen. Auch in meiner Jugend waren das immer geile Duelle mit Bayern", erinnerte sich der frühere Löwe, der außerdem betonte: "Ich will irgendwann auch noch mal für Sechzig spielen, es ist mein Traum, zurückzukehren."