Bayern bleibt hart: FCB lehnt neues Barça-Angebot für Lewandowski ab! | OneFootball

Bayern bleibt hart: FCB lehnt neues Barça-Angebot für Lewandowski ab!

Logo: FCBinside.de

FCBinside.de

Der FC Barcelona drängt mit aller Macht auf eine Verpflichtung von Robert Lewandowski und hat diese Woche ein neues Angebot für den 33-jährigen Polen abgegeben. Aktuellen Medienberichten zufolge haben die Bayern das neue Barça-Angebot abgelehnt.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge hat Barcelona ein drittes Angebot für Top-Torjäger Robert Lewandowski abgegeben. Demnach bieten die Katalanen 40 Millionen Euro fixe Ablöse. Durch Bonuszahlungen kann die Summe auf knapp 50 Millionen Euro ansteigen. Wie die „BILD“ berichtet, haben die Bayern aber auch dieses Angebot abgelehnt.

„Barcelona kann sich weitere Angebote sparen“

Wie die Boulevard-Zeitung erfahren haben will, sind die Münchner erst ab einer Ablöse in Höhe von 50 Millionen Euro gesprächsbereit. Zudem lehnen die Bayern Bonuszahlungen und eine Ratenzahlung ab und bestehen auf eine Einmalzahlung. Heißt im Klartext: Sollte Barça sein Angebot nicht nachbessern, wird es zu keinen Transfer-Verhandlungen kommen.

Bayern-Ehrenpräsident Uli Hoeneß hat gestern nochmals betont, dass der FCB an seinem Standpunkt festhält und auf einen Lewy-Verbleib pocht: „Ich weiß nichts von einem neuen Angebot. So wie der Stand in München ist, was ich in mehreren Gesprächen gehört habe, kann sich Barcelona eigentlich weitere Angebote sparen.“

Lewandowski-Preisschild steht fest

Wie „Sky“-Reporter Florian Plettenberg berichtet, haben die Bayern das Preisschild für Lewandowski auf 60 Millionen Euro festgelegt. Laut dem Transfer-Insider ist es aber nicht ausgeschlossen, dass man eine Lösung „in der Größenordnung von 50 Millionen Euro finden könnte.“

In Spanien machen derweil Meldungen die Runde, wonach die Katalanen vorerst kein neues Angebot abgeben werden, auch weil man finanziell bereits die eigene Schmerzgrenze erreicht hat.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen