Bayer Leverkusen: Werkself gestaltet Test gegen RWO erfolgreich

Logo: LigaInsider

LigaInsider

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fcdn.ligainsider.de%2Fimages%2Farticle%2Fteam%2Fbig%2Fbayer-04-leverkusen-wappen.jpg&q=25&w=1080

Bayer Leverkusen nutzte den Samstag noch einmal, um zu testen. Als Gegner war ursprünglich Celta Vigo vorgesehen, die Spanier mussten allerdings nach Corona-Fällen in den eigenen Reihen absagen. Es sprang Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen ein, den die Werkself letztlich mit 3:1 (3:0) besiegte. Beim finalen Test der Vorbereitung war Lucas Alario für die ersten beiden Tore der Partie verantwortlich (10., 14.). Sturmpartner Partrik Schick erhöhte in der 40. Minute. Und so ging es mit einer deutlichen 3:0-Führung für die Leverkusener zum Pausentee. In der zweiten Hälfte fiel anschließend nur noch der Anschlusstreffer für RWO. Diesen markierte Shaibou Oubeyapwa bereits kurz nach der Pause (47.). Aufseiten der Werkself unter anderem nicht mit von der Partie: Linksverteidiger Wendell, um den es Benfica-Gerüchte gibt, Exequiel Palacios (nach dem Erfolg bei der Copa América), Joel Pohjanpalo (nach Corona noch nicht fit) und Nadiem Amiri (nach Olympia nur Zuschauer). Auch Youngster Florian Wirtz musste wegen leichten Adduktorenproblemen passen. Dafür stand Charles Aránguiz (ebenfalls bei der Copa aktiv) erstmals wieder auf dem Platz und direkt auch in der Startelf.

Impressum des Publishers ansehen