Bayer Leverkusen plant ohne Panagiotis Retsos

Logo: LigaInsider

LigaInsider

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fcdn.ligainsider.de%2Fuploads%2F2020%2F07%2Fpanagiotis-retsos-001.jpg&q=25&w=1080

Im Sommer 2017 für satte 17,5 Millionen Euro von Olympiakos Piräus verpflichtet, konnte sich Panagiotis Retsos bei Bayer Leverkusen nicht nachhaltig durchsetzen. Der 22-jährige Innenverteidiger wurde inzwischen zweimal (Sheffield United und AS Saint-Étienne) verliehen und könnte in diesem Sommer vor dem Abschied stehen. Denn laut kicker-Angaben plant der Bundesligist nicht mehr mit dem Griechen, der in der vergangenen Saison in Frankreich lediglich vier Einsätze in der Ligue 1 absolvierte. Sein Arbeitspapier läuft bei der Werkself zudem nur noch ein Jahr. Seine Bilanz sieht mit Blick auf die letzten vier Jahre recht mager aus. Während Retsos für Bayer immerhin 35 Pflichtpartien abspulte, verbuchte er bei seinen Leihstationen zusammengenommen nur eine Handvoll Einsätze.

Impressum des Publishers ansehen