Bayer Leverkusen: Augsburg kommt für Paulinho wahrscheinlich zu früh | OneFootball

Bayer Leverkusen: Augsburg kommt für Paulinho wahrscheinlich zu früh

Logo: LigaInsider

LigaInsider

Paulinho konnte mittlerweile die häusliche Isolation infolge seines positiven Corona-Befunds verlassen. Das berichtete Leverkusen-Trainer Gerardo Seoane am Freitag während des obligatorischen Mediengesprächs. Ob der Brasilianer am Wochenende dabei sein kann, ist aber noch offen. „Er ist nicht mehr in Isolation, den checken wir heute aber noch gesundheitlich“, gab der Übungsleiter zu Protokoll. Bereits am Donnerstag habe es Checks gegeben, es sei aber dennoch fraglich, ob Paulinho gegen Augsburg (Samstag, 15:30 Uhr) im Kader steht. „Das wird heute Nachmittag entschieden.“ Seoane selbst schätzte das aber eher als „unwahrscheinlich“ ein. „Er hat kein Mannschaftstraining gehabt. Er hat nur gestern Nachmittag ein individuelles Training gemacht und wird das heute nach den Checks machen“, begründete der Chefcoach sein ungutes Gefühl. Womöglich kann Paulinho somit erst wieder gegen Borussia Dortmund (6. Februar) nach der Länderspielpause eine echte Option darstellen.

Impressum des Publishers ansehen