Batmaz im Interview: "Man spürt die Energie unserer Fans" | OneFootball

Icon: liga3-online.de

liga3-online.de

·13. Oktober 2023

Batmaz im Interview: "Man spürt die Energie unserer Fans"

Artikelbild:Batmaz im Interview: "Man spürt die Energie unserer Fans"

Der Höhenflug des SC Preußen Münster ist auch der Verdienst von Malik Batmaz. Schon sieben Saisontore erzielte der 23-jährige Knipser, fünf davon bei den jüngsten Erfolgen gegen Aue (4:0) und in Halle (4:1). Im Interview mit liga3-online.de spricht Batmaz über die starke Form der Münsteraner, das DFB-Pokalspiel gegen Bayern München (0:4) und die kommenden Partien gegen 1860 München und Dynamo Dresden.

"Habe Lust auf mehr Erfolge"

liga3-online.de: Seit fünf Partien ist Münster unbesiegt, dreimal gab es einen Sieg. Warum läuft es derzeit so gut, Herr Batmaz?


OneFootball Videos


Malik Batmaz: Wir glauben an uns als Mannschaft und trainieren hart für den aktuellen Erfolg. Natürlich wollen wir auch stets den Plan des Trainers umsetzen, von Training zu Training an unseren Stärken und Schwächen arbeiten und an unsere Grenzen kommen.

Mit schon sieben Saisontoren sind Sie nicht ganz unbeteiligt am Höhenflug. Befinden Sie sich gerade in der Form Ihres Lebens?

Ich bin körperlich und mental in Topform, sehr motiviert und habe Lust auf mehr Erfolge – gemeinsam mit allen Beteiligten des Trainerteams, der Mannschaft und den Fans.

Was macht Sie derzeit so stark?

Es ist – denke ich – das Zusammenspiel meiner mentalen und körperlichen Verfassung und dem Teamgeist. Wenn wir gewinnen, dann nur als eingeschworene Mannschaft. Am Ende des Tages ist kein Spieler ohne die Gesamtleistung des Teams stark.

Trotz der Positivserie in der Liga war das Highlight sicher die DFB-Pokalpartie gegen den FC Bayern (0:4). Wie haben Sie das Spiel und die Stimmung im Stadion erlebt?

Nicht nur wegen des Highlight-Spiels gegen den FC Bayern muss ich sagen: Unsere Fans sind einfach nur fantastisch. Egal ob zuhause oder auswärts – unsere Anhänger sind immer da und unterstützen uns, wo sie nur können. Man spürt einfach Ihre Energie und es macht wirklich Spaß, vor ihnen und für den Verein sein Bestes zu geben.

Fortsetzung der Erfolgsserie: "Wieso nicht?"

Wie bewerten Sie das Ergebnis gegen den FC Bayern im Nachhinein?

Wir wollten uns teuer verkaufen – das haben wir meiner Meinung nach geschafft. Uns war bewusst, dass der FC Bayern eine enorme Qualität aufs Feld bringt. Dennoch waren wir mutig und hatten Spaß. Ein Duell mit dem FC Bayern erlebt man nun einmal nicht oft.

In der 3. Liga geht es jetzt weiter gegen 1860 München und Dynamo Dresden. Glauben Sie an eine Fortsetzung des Laufs?

Wieso nicht? Wir sind gut drauf und selbstbewusst. Wenn wir den Schwung der letzten Spiele mitnehmen, ist alles möglich. Genügend Qualität haben wir auf jeden Fall, um die nächsten Siege einzufahren.

Was erwarten Sie gegen 1860 München für eine Partie?

Es wird eine Begegnung gegen eine spielstarke Mannschaft, die besser ist, als es aktuell die Tabelle aussagt. Aber unabhängig davon schauen wir nur auf uns und wir wissen, dass wir uns vor niemandem verstecken müssen.

Vor Ihrem Wechsel nach Münster spielten Sie für den Karlsruher SC schon länger zweitklassig. Ist es Ihr Ziel, so schnell wie möglich wieder in der 2. Bundesliga zu kicken?

Darüber denke ich nicht nach, sondern ich schaue auf das Hier und Jetzt. Ich bin voll und ganz bei Preußen Münster und identifiziere mich zu 100 Prozent mit dem Verein. Das ist auch notwendig, um in einer langen Saison kontinuierlich erfolgreich sein zu können.

Impressum des Publishers ansehen