Barça registriert Robert Lewandowski rechtzeitig – andere müssen warten | OneFootball

Barça registriert Robert Lewandowski rechtzeitig – andere müssen warten

Logo: 4-4-2.com

4-4-2.com

Der FC Barcelona gerät im Hinblick auf den Ligastart am Wochenende gewaltig unter Druck. Wegen der Regularien von La Liga müssen die Katalanen zunächst Spieler verkaufen bzw. Gehälter einsparen, damit die Sommer-Neuzugänge registriert werden können. Bis zum Heimspiel gegen Rayo Vallecano am Samstagabend wird es voraussichtlich nicht für alle reichen – Robert Lewandowski muss sich allerdings keine Sorgen machen.

Wie “Bild”-Chefreporter Tobis Altschäffl und auch spanische Journalisten bestätigen, gab es am Donnerstagabend ein Treffen von Barça-Präsident Joan Laporta und den sportlichen Verantwortlichen Mateu Alemany und Jordi Cruyff sowie Vizepräsident Rafael Yuste. Dabei wurde bestimmt, dass Lewandowski bis am Freitagabend um 18 Uhr bei der Liga registriert und somit am Samstagabend spielberechtigt sein wird.

Auch weitere Spieler könnten noch folgen. Konkret geht es um Raphinha, Jules Koundé, Franck Kessié und Andreas Christensen, die ebenfalls in diesem Sommer zu Barça stiessen. Angeblich könnte alleine die Gehaltsreduktion von Gerard Piqué dazu führen, dass mehrere dieser Spieler ebenfalls rechtzeitig registriert werden können. Bei Christensen könnten die Katalanen am längsten zuwarten, da dieser zurzeit angeschlagen ist.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen