Babbel: "Nagelsmann ist ein Bayern-Azubi" | OneFootball

Icon: fussball.news

fussball.news

·23. September 2022

Babbel: "Nagelsmann ist ein Bayern-Azubi"

Artikelbild:Babbel: "Nagelsmann ist ein Bayern-Azubi"

Die Verantwortlichen des FC Bayern haben Julian Nagelsmann den Rücken gestärkt. Laut Markus Babbel wird der 35-Jährige an seiner Entwicklung arbeiten müssen, um das Vertrauen zu rechtfertigen.

Julian Nagelsmann dürfte vor seinem Wechsel von RB Leipzig zum FC Bayern im Sommer 2021 bewusst gewesen sein, dass die Herausforderungen an der Säbener Straße groß sind. Insbesondere in Schwächephasen steht der Trainer im Vordergrund, eine lange Schonfrist ist ob der großen Ambitionen der Vereinsverantwortlichen Seltenheit. Nach vier sieglosen Bundesligaspielen in Folge richten sich daher erste Blicke auf Nagelsmann, der allerdings das Vertrauen der Klub-Bosse genießt. Das alleine genügt laut Markus Babbel aber nicht. Nagelsmann, sagte der Ex-Bayern-Profi (1981-1992 & 1994-2000) gegenüber Sky, sei "trotz allem noch ein Bayern-Azubi. Nagelsmann muss schnell lernen. Er muss sich jetzt überlegen: Bleibe ich wie ich bin, oder versuche ich dazuzulernen."

"Das darf nicht passieren"

Der 35-Jährige müsse versuchen, "ruhiger und souveräner zu werden, damit die Spieler auch merken, dass der Trainer draußen alles im Griff hat", sagte Babbel und betonte mit Bezug auf die Niederlage gegen den FC Augsburg (0:1) vor der Länderspielpause: "Schaut man sich aber nur das Interview nach demSpiel an, hat man das Gefühl, Nagelsmann weiß nicht mehr weiter. Das darf nicht passieren." Denn früher oder später wird der Trainer gefordert sein, Lösungen zu finden.

Impressum des Publishers ansehen