­čśŹ Ausw├Ąrtstrikots im Check: Die sch├Ânsten Shirts der 2. Bundesliga

Logo: OneFootball

OneFootball

Antonia Hennigs

Artikelbild: ­čśŹ Ausw├Ąrtstrikots im Check: Die sch├Ânsten Shirts der 2. Bundesliga

Welches Ranking fehlt noch? Richtig, die Ausw├Ąrtstrikots der Zweitligisten haben wir uns bisher noch nicht vorgenommen, was nat├╝rlich ge├Ąndert werden musste. Die OneFootball-Redaktion war also mal wieder flei├čig und hat alle Ausw├Ąrtstrikots der 2. Bundesliga auf einer Skala von null bis zehn bewertet, wobei die zehn die bestm├Âgliche Bewertung ist.

Nicht wundern ÔÇô da der HSV sein Ausw├Ąrtstrikot bislang noch nicht vorgestellt hat, besteht dieses Ranking nur aus 17 Teilnehmern.

Platz 17: SC Paderborn (3,5/10)

Schon vor Saisonbeginn kommt es kn├╝ppeldick f├╝r den SC Paderborn. Genau wie im Ranking der Heimtrikots landen die Ostwestfalen auch mit der Ausw├Ąrtsvariante auf dem letzten Platz, was bei diesem Gemisch aus Rot und Gelb wenig verwundert.


Platz 16: FC Heidenheim (4/10)

Lieber FCH, da haben wir in der Kreisliga schon wesentlich beeindruckendere Trikots gesehen. Diesem Shirt m├╝ssen wir das Pr├Ądikat ÔÇ×An der falschen Stelle gespartÔÇť ausstellen.


Platz 15: Jahn Regensburg (4,1/10)

War es n├Âtig, das ohnehin schon auff├Ąllige und gew├Âhnungsbed├╝rftige Sponsorendesign so in den Mittelpunkt zu stellen? Das dunkle Rot des Ausw├Ąrtstrikots des Jahn inklusive Farbverlauf und kopfschmerzanregendem Muster konnte kein Redaktionsmitglied ├╝berzeugen.


Platz 14: Hannover 96 (4,7/10)

Ein sattes Gr├╝n dominiert, doch in Hannover traut man sich f├╝r den Auftritt in anderen Stadien zus├Ątzlich an eine Art Camouflage-Look. Mit einem Platz in der oberen H├Ąlfte unseres Rankings k├Ânnen wir da aber nicht dienen.


Platz 12: Erzgebirge Aue (5/10)

Grunds├Ątzlich sind wir ja gro├če Fans von schlicht gehaltenen Designs, aber ob man bei diesem Sponsorenlogo ganz auf Wei├č setzen sollte, wagt der Gro├čteil unserer OF-Redakteure zu bezweifeln. Ein bisschen mehr Ablenkung h├Ątte dem Aue-Shirt gut getan.


Platz 12: Greuther F├╝rth (5/10)

Soll das hier der Versuch einer Art optischen T├Ąuschung sein? Geometrische Formen in Gr├╝n erinnern an die 90er und lassen uns ein bisschen sprachlos zur├╝ck. Mal was anderes!


Platz 10: Eintracht Braunschweig (5,1/10)

Klassisch greift Eintracht Braunschweig auf die Vereinsfarben zur├╝ck und legt ausw├Ąrts den Fokus auf Blau. Gelbe Details an den ├ärmeln und am Kragen kombinieren gut, aus den Socken wird man von dem Design aber auch nicht wirklich gehauen.


Platz 10: VfL Osnabr├╝ck (5,1/10)

Der Designansatz des Ausw├Ąrtstrikots der Osnabr├╝cker versetzt uns in einen Bienenstock. Die Begeisterung von dem Muster, das an Bienenwaben in Schwarz erinnert, war aber nicht gerade gro├č.


Platz 9: Karlsruher SC (5,7/10)

Im soliden Mittelfeld findet sich der Ausw├Ąrtsdress des KSC wieder, bei dem auf viel Wei├č und blaue, schmale L├Ąngsstreifen gesetzt wurde. Kann man nicht viel mit falsch machen, fand auch die OF-Redaktion.


Platz 8: 1. FC N├╝rnberg (5,8/10)

Hier ein Beispiel, wie es besser laufen kann mit schlichten, klassischen Designs, liebes Erzgebirge Aue. Der 1. FC Nürnberg spielt mit unterschiedlichen Details im Vereinsrot an Kragen und Ärmeln und zeigt, wie weniger mehr sein kann.


Platz 7: FC St. Pauli (6/10)

├ähnlich wie das Heimtrikot, ├╝berzeugt auch dieses Shirt der Kiezkicker ohne Schnickschnack und Ged├Âns. Cremefarben statt braun, ansonsten griffen die Hamburger auf das gleiche Design zur├╝ck und machten damit vieles richtig, wie wir finden.


Platz 5: Fortuna D├╝sseldorf (6,4/10)

Wie sagt man so sch├Ân? Dasselbe in Gr├╝n, oder in diesem Fall eben: Dasselbe in Wei├č. Die Fortuna setzt n├Ąmlich auf das fast komplett gleiche Design wie beim Heimtrikot, nur dass Wei├č statt Rot dominiert. Bei den Vereinsfarben bleibt man aber nat├╝rlich trotzdem und OneFootball hat nichts auszusetzen.


Platz 5: Darmstadt 98 (6,4/10)

Die Lilien ├╝berzeugen in dieser Saison mit ihren Shirts. Wie schon auch der Heimdress findet das Ausw├Ąrtstrikot gro├čen Anklang, was wom├Âglich daran liegt, dass auf die gleichen diagonalen Querstreifen gesetzt wurde.


Platz 4: SV Sandhausen (6,5/10)

Der Sieger unter den Heimtrikots verpasst in der Ausw├Ąrtskategorie knapp das Treppchen. Aber auch in fremden Stadien werden Dennis Diekmeier und Co. gut gekleidet auftreten. Unsere Unterst├╝tzung haben sie jedenfalls.


Platz 2: Holstein Kiel (6,7/10)

Den zweiten Platz unseres Ranking teilen sich diesmal zwei Klubs. Silbermedaillengewinner Nummer eins ist Holstein Kiel, das ├╝berlegen sollte, nur noch ausw├Ąrts anzutreten. Kam das Heimtrikot noch ├╝berhaupt nicht gut an, hat sich ein gro├čer Teil der Redaktion in dieses rote St├╝ck Stoff verliebt.


Platz 2: W├╝rzburger Kickers (6,7/10)

Ebenso lief es beim Zweitliga-Aufsteiger aus W├╝rzburg. Zuhause pfui, ausw├Ąrts hui, lautet hier die einstimmige Meinung. Das schwarze Shirt mit einem geometrischen Design wirkt hochwertig, stilvoll und wie ein Trikot, mit dem man die Klasse h├Ąlt.


Platz 1: VfL Bochum (7/10)

Und herzlichen Gl├╝ckwunsch, der Sieger hei├čt VfL Bochum! Wir lieben den Kragen, wir lieben die Farben und wir k├Ânnen nicht die Augen von diesem wundersch├Ânen Shirt lassen. Wenn der VfL in dieser Saison um den Aufstieg mitspielen will, sind die optischen Weichen jedenfalls schon mal gestellt.