Außenbandriss: Hannover mehrere Wochen ohne Muroya | OneFootball

Außenbandriss: Hannover mehrere Wochen ohne Muroya

Logo: liga2-online.de

liga2-online.de

Hannover 96 startete zwar mit einem 1:0-Sieg gegen Hansa Rostock ins neue Jahr, muss dafür aber nun längere Zeit auf Sei Muroya verzichten. Der japanische Außenverteidiger zog sich einen Außenbandriss im Sprunggelenk zu und fällt mehrere Wochen aus.

Nur fünf Spiele bisher verpasst

Sei Muroya ist bereits seit 2020 an Bord der Niedersachsen und bestritt auch schon 48 Zweitliga-Spiele für Hannover. Weitere Partien werden für den 27-Jährigen erst einmal nicht hinzukommen. Schon nach zwei Zeigerumdrehungen in der Partie gegen Rostock verletzte sich Muroya bei einem Luftzweikampf, sodass er nach langer Behandlungspause vom Platz musste. Am Montag folgte die Diagnose, dass sich der Japaner Außenbandriss im linken Sprunggelenk zugezogen hat – das bedeutet eine Ausfallzeit von mehreren Wochen. Bislang verpasste Muroya nur fünf Zweitliga-Partien in seiner Zeit bei den Roten. In Rostock übernahm Jannik Dehm für den Außenverteidiger.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen