Auslosung der Vorrundengruppen: FAQ zur Women's EURO 2022 | OneFootball

Auslosung der Vorrundengruppen: FAQ zur Women's EURO 2022

Logo: DFB

DFB

Mit großer Spannung blickt der Frauenfußball auf die Auslosung der EURO 2022 nach England. Am heutigen Donnerstag (ab 18 Uhr, live auf uefa.com) steht fest, gegen welche Mannschaft die deutsche Frauen-Nationalmannschaft in der EM-Gruppenphase antreten wird. DFB.de beantwortet die wichtigsten Fragen zum Thema.

Wann findet die EM 2022 statt?

Nachdem die für 2021 geplante Europameisterschaft der Frauen Corona-bedingt verschoben werden musste, ist es ein Jahr später endlich soweit: Vom 6. bis zum 31. Juli 2022 findet in England die Women's EURO 2022 statt. Eröffnet wird das Turnier im Old Trafford Stadium in Manchester, das Finale wird im Wembley-Stadion ausgetragen.

Wie hat sich Deutschland qualifiziert?

Die deutschen Frauen setzten sich als ungeschlagene Gruppenerste gegen die Ukraine, Irland, Montenegro und Griechenland durch. Bei den acht Qualifikationsspielen schossen die deutschen Frauen insgesamt 46 Tore, 22 verschiedene DFB-Torschützinnen trafen. Während der gesamten Qualifikationsrunde kassierten sie nur ein Gegentor, einen Elfmeter von Irland.

Wer hat sich außerdem für die Europameisterschaft qualifiziert?

Als Gastgebernation war England bereits gesetzt. Dazu qualifizierten sich neben Deutschland 14 weitere Nationen für die Europameisterschaften, darunter auch Titelverteidiger Niederlande. Ebenfalls qualifiziert sind die weiteren Sieger der Qualifikationsgruppen Dänemark, Norwegen, Spanien, Finnland, Schweden, Frankreich und Belgien sowie die besten Gruppenzweiten Österreich, Island und Italien. Für Nordirland, Russland und die Schweiz reichte die Platzierung als Gruppenzweiter in der EM-Qualifikationsrunde vorerst nicht für eine Teilnahme. Über die Play-offs sicherten sie sich jedoch nachträglich die letzten drei Tickets zur EURO 2022.

Wie viele Gruppen gibt es?

Das Teilnehmerfeld der EURO 2022 umfasst 16 Mannschaften. Die Vorrunde wird in vier Gruppen à vier Mannschaften gespielt. Für die K.o.-Runde qualifizieren sich jeweils die beiden Gruppenersten.

Wer kann mit wem in einer Gruppe landen?

England ist als Gastgeber auf Position 1 der Gruppe A gesetzt. Alle anderen Nationen wurden nach dem den UEFA-Koeffizienten in vier Töpfe eingeteilt. Die Niederlande, Deutschland und Frankreich befinden sich in Pot 1 und werden an oberster Position der Gruppen B bis D gezogen. Anschließend folgen Pot 2, 3 und 4. Durch das Ziehen aus vier weiteren Positionstöpfen wird der genaue Rang, wie zum Beispiel A2, A3 und A4, innerhalb der Gruppe ermittelt. Mannschaften aus demselben Topf können nicht in eine Gruppe gelost werden. Somit steht bereits fest, dass Deutschland vorerst nicht gegen England, Frankreich oder die Niederlande spielen wird. Alle anderen Länderkonstellationen mit jeweils einem Team aus jedem Topf sind jedoch möglich.

Wer lost aus?

Die Lose werden von erfolgreichen Fußballerinnen gezogen. Mit dabei ist auch die ehemalige deutsche Nationalspielerin und dreimalige Europameisterin Anja Mittag, ebenso wie die französische Nationalspielerin und fünfmalige Siegerin der UEFA Women’s Champions League, Camille Abily. Außerdem werden die beiden Rekordtorschützinnen Schwedens und Englands, Lotta Schelin und Kelly Smith, sowie aktuelle Spielerinnen der englischen Premier League an den Lostöpfen stehen.

Wie hat Deutschland bisher bei der EM abgeschnitten?

Bereits achtmal gewann die deutsche Frauen-Nationalmannschaft den EM-Titel (1989, 1991, 1995, 1997, 2001, 2005, 2009, 2013). Nach 18 Jahren als europäischer Champion riss jedoch im Viertelfinale der EURO 2017 gegen Dänemark die Siegesserie des deutschen Teams.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen