Argentinien-Trainer erklärt: Darum ist Messi "verrückt" | OneFootball

Icon: fussball.news

fussball.news

·29. November 2023

Argentinien-Trainer erklärt: Darum ist Messi "verrückt"

Artikelbild:Argentinien-Trainer erklärt: Darum ist Messi "verrückt"

Lionel Messi führte Argentinien bei der Weltmeisterschaft 2022 zum Titel. Nationaltrainer Lionel Scaloni kann sich glücklich schätzen, den Ausnahmekönner im Team zu besitzen. Begeistert ist er ohnehin.

Dieser Browser wird nicht unterstützt. Bitte verwenden Sie einen anderen Browser oder installieren Sie die App

video-poster

Argentinien-Coach Scaloni schwärmt von Lionel Messi

Was Lionel Messi am Ball kann, hat er bereits zur Genüge bewiesen - und das vor aller Öffentlichkeit. Doch Lionel Scaloni ist einer derjenigen, der Messi auch abseits der TV-Kameras zu Gesicht bekommt und dessen Können bestaunen darf. Argentiniens Nationaltrainer schwärmte nun bei Bobo TV regelrecht von Messi und sagte: "Bei der WM 2022 hat er mit seinem Herzen gespielt und er war nicht aufzuhalten. Wenn man ihn aus der Nähe erlebt, ist es kaum zu fassen. Wenn ich erzähle, was er im Training anstellt - niemand würde mir das glauben! Er ist verrückt."


OneFootball Videos


Wie lange spielt Messi noch? "Die Entscheidung liegt bei ihm"

Ginge es nach Scaloni, dürfe Messi noch eine Zeit lang genau so weitermachen. "Ich habe Leo gesagt, dass er so lange weiterspielen soll, wie er glücklich ist. Er hat uns gezeigt, dass es im Fußball keine Grenzen gibt und das ist unglaublich", sagte sein Coach bei der argentinischen Nationalmannschaft. Möglicherweise war die WM in Katar aber Messis letzte. Eine Teilnahme an der WM 2026 hält Scaloni aber nicht für ausgeschlossen: "Er hat in seiner Karriere als Stürmer und als Rechtsaußen gespielt. Jetzt erleben wir ihn als Mittelfeldspieler. Er kann spielen, wo immer er will, diese Mannschaft ist um ihn herum aufgebaut. Ich glaube, er kann weiter für die Nationalmannschaft auflaufen. Aber die Entscheidung liegt bei ihm." Damit bleibt es spannend, wie es Messi selbst sieht.

Impressum des Publishers ansehen