Anzeichen verdichten sich: Zidane ab Sommer PSG-Coach? | OneFootball

Anzeichen verdichten sich: Zidane ab Sommer PSG-Coach?

Logo: fussball.news

fussball.news

Im kommenden Sommer könnte es auf der Trainerbank von Paris Saint-Germain zu Veränderungen kommen. Während der derzeitige Coach Mauricio Pochettino den Wechsel zu Manchester United vollziehen könnte, wird Zinedine Zidane als sein Nachfolger gehandelt.

Laut der spanischen Sportzeitung Marca ist die Chance, dass der kommende Cheftrainer von Paris Saint-Germain Zinedine Zidane lautet, durchaus hoch. Dem Bericht nach würden die Profis von PSG sogar schon davon ausgehen, dass der 49 Jahre alte Franzose zum Saisonende in Paris aufschlägt. Den einstigen Weltklasse-Mittelfeldspieler zu akquirieren, wäre für den amtierenden Ligue-1-Tabellenführer vermeintlich unkompliziert.

Zidane zuletzt bei Real Madrid tätig

Zidane verließ Real Madrid im vergangenen Sommer 2021 und ist seither ohne Trainerstelle. Folglich müsste PSG nicht extra darum kämpfen, den in Marseille geborenen Übungsleiter aus einem laufenden Vertrag herauszubekommen. Ob es letztlich aber genauso kommt, muss abgewartet werden. Abhängig ist es vor allem davon, was Mauricio Pochettino vorhat. Letzterer ist seit Januar 2021 Chefcoach bei PSG und besitzt dort noch einen gültigen Kontrakt bis 2023. Dem Vernehmen nach strebt der 49-jährige Argentinier aber einen Wechsel zu Manchester United an, wo Ralf Rangnick bis Ende der Saison noch Interimscoach ist.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen