Angel di Maria liebäugelt mit Atleti-Anstellung – Diego Simeone interessiert | OneFootball

Angel di Maria liebäugelt mit Atleti-Anstellung – Diego Simeone interessiert

Logo: fussballeuropa.com

fussballeuropa.com

Angel di Maria (34) muss Paris Saint-Germain am Monatsende verlassen, sein Vertrag wurde nach sieben Jahren nicht verlängert. Barça und Juventus Turin denken über eine Anstellung des Argentiniers nach. Di Maria bringt sich indes angeblich bei Atletico Madrid ins Gespräch.

Angel di Maria steht Medienberichten zufolge beim FC Barcelona auf der Kandidatenliste, sollte Ousmane Dembele (25) sein auslaufendes Arbeitspapier nicht doch noch verlängern.

Raphinha von Leeds United gilt für den Fall des Dembele-Abschieds als oberstes Transferziel, allerdings würde der Brasilianer mehr als 50 Millionen Euro kosten – viel Geld für die klammen Katalanen. Zudem baggern mehrere zahlungskräftige Schwergewichte aus der Premier League am Rechtsaußen. Angel di Maria ist die erste Alternative zum Brasilianer.

Juventus Turin würde sich ebenfalls gerne mit Angel di Maria verstärken. Der Südamerikaner soll allerdings eine Rückkehr nach Spanien bevorzugen, wo er zwischen 2010 und 2014  bereits für Real Madrid unterwegs war.

Für den Fall, dass Barça ihm absagt, beschäftigt sich der Copa America-Sieger laut fichajes.net mit Atletico Madrid. Angel di Maria soll sie eine Anstellung bei den Colchoneros sehr gut vorstellen können. Bei Atleti verabschiedet sich Luis Suarez (35) zum Monatsende, zudem ist der Verbleib von Joao Felix, Ángel Correa und Thomas Lemar fraglich.

Diego Simeone soll einer Zusammenarbeit mit Angel di Maria "sehr interessiert" sein, allerdings sei Pablo Sarabia (30, derzeit von Paris Saint-Germain ans Sporting Lissabon verlieren) die bevorzugte Option des Starcoachs für eine Neubesetzung der Rechtsaußen-Position.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen