Alonso ist offen für einen Wechsel nach München: Bayern plant nächste Schritte! | OneFootball

Alonso ist offen für einen Wechsel nach München: Bayern plant nächste Schritte! | OneFootball

Icon: FCBinside.de

FCBinside.de

·28. Februar 2024

Alonso ist offen für einen Wechsel nach München: Bayern plant nächste Schritte!

Artikelbild:Alonso ist offen für einen Wechsel nach München: Bayern plant nächste Schritte!

Übereinstimmenden Meldungen zufolge ist Xabi Alonso der absolute Wunschkandidat für die Nachfolge von Thomas Tuchel beim FC Bayern. Wie nun bekannt wurde, ist der 42-Jährige sehr offen für einen Wechsel zum deutschen Rekordmeister. Die Bayern planen jetzt die nächsten Schritte.

Erst Trainer, dann der Kader. Max Eberl hat diese Woche die klare Marschroute für die kommenden Wochen und Monate beim FC Bayern vorgegeben. Die Verpflichtung eines neuen Cheftrainers genießt oberste Priorität und sollte im Idealfall so schnell wie möglich über die Bühne gehen, damit Eberl und der neue Coach zeitnah den Kaderumbau in Angriff nehmen können.


OneFootball Videos


Wie Sky-Reporter Florian Plettenberg berichtet, planen die Münchner die nächsten Schritte im Tauziehen um Xabi Alonso. Wie konkret diese aussehen, ist offen. Auch wenn der Baske zahlreiche Optionen im Sommer hat und der FCB derzeit nicht unbedingt zu den attraktivsten Klubs in Europa gehört, ist der 42-Jährige offen für einen Wechsel an die Isar, so Plettenberg. Nach Informationen der BILD haben die Bayern vor kurzem bereits Kontakt zu dem Management aufgenommen und ihr Interesse hinterlegt.

Zahlt Bayern 25 Millionen Euro Ablöse für Alonso?

Laut Plettenberg müssen die Bayern für ihren Wunschtrainer allerdings sehr tief in die Tasche greifen. Während zuletzt eine Ablöse von 15 bis 20 Millionen Euro im Raum stand, spricht Plettenberg nun sogar davon, dass Leverkusen bis zu 25 Millionen Euro für ihren Erfolgscoach aufrufen könnten. Damit würde Alonso zum teuersten Trainer aller Zeiten aufsteigen.

Das Problem ist, dass Alonso im Sommer 2024 keine schriftliche Ausstiegsklausel besitzt, sondern lediglich eine “mündliche Zusage” von Bayer, wonach er den Verein vorzeitig verlassen darf, sollte dieser einen Wechselwunsch hinterlegen und ein Verein bereit sein, die geforderte Ablöse zu zahlen. Erst 2025 soll eine festgeschriebene Ausstiegsklausel greifen, welche im Bereich von 15 Millionen Euro liegt.

Neben den Bayern steht Alonso auch beim FC Liverpool ganz oben auf der Wunschliste. Auch die Reds sollen bereits in Kontakt zu dem Spanier stehen und würden diese gerne im Sommer als Klopp-Nachfolger an die Anfield Road locken.

Impressum des Publishers ansehen