Alonso-Einstand: So lief das Debüt für die Bundesliga-Trainer | OneFootball

Icon: fussball.news

fussball.news

·7. Oktober 2022

Alonso-Einstand: So lief das Debüt für die Bundesliga-Trainer

Artikelbild:Alonso-Einstand: So lief das Debüt für die Bundesliga-Trainer

Xabi Alonso gibt am Samstag seinen Einstand auf der Trainerbank von Bayer Leverkusen. Der Welt- und doppelte Europameister sollte dabei tunlichst ein gelungenes Debüt hinlegen, da die Werkself aktuell auf einem Abstiegsplatz liegt und auch hinter dem Aufsteiger aus dem Revier rangiert.

Der fußballerische Volksmund sagt bekanntlich, dass neue Besen gut kehren. Es ist in etwa das deutsche Pendant zum Phänomen des 'New Manager Bounce' in England, das besagt, Mannschaften würden von einem Wechsel auf der Trainerbank oft profitieren. Ein Blick auf die 17 Kollegen von Alonso in der Bundesliga legt aber nicht unbedingt nahe, dass es sich bei dieser Theorie um eine Wahrheit handelt, jedenfalls nicht in Bezug auf das Debüt auf den Trainerbänken.

Hälfte der Bundesliga-Trainer verlor zum Einstand

Denn nur vier Übungsleiter haben ihren Einstand in der höchsten deutschen Spielklasse mit drei Punkten feiern können, und darunter finden sich mit Christian Streich vom SC Freiburg und Edin Terzic von Borussia Dortmund auch nur zwei, die während der laufenden Saison bei ihren Klubs angeheuert haben, beziehungsweise in beiden Fällen aus der zweiten Reihe nach vorn befördert wurden. Dem gegenüber stehen gleich neun Amtskollegen von Alonso, die bei ihrem Auftakt verloren haben, darunter auch Thomas Letsch, dessen Debüt beim VfL Bochum nur eine Woche vor dem Spanier erfolgte. Vier Trainer haben indes bei der Premiere in der Bundesliga immerhin einen Punkt geholt. Damit wäre die Werkself am Samstag gegen Schalke aber wohl kaum zufrieden. Alonso sollte also gegen den Trend arbeiten.

Sieger beim Debüt waren ...

Christian Streich, SC Freiburg

1:0 gegen den FC Augsburg, 18. Spieltag 2011/12

Oliver Glasner, Eintracht Frankfurt

2:1 gegen den 1.FC Köln, 1. Spieltag 2019/20 (mit dem VfL Wolfsburg)

Edin Terzic, Borussia Dortmund

2:1 bei Werder Bremen, 12. Spieltag 2020/21

Daniel Farke, Borussia Mönchengladbach

3:1 gegen die TSG Hoffenheim, 1. Spieltag 2022/23

Das Debüt ging verloren für ...

Frank Kramer, FC Schalke 04

0:2 beim Hamburger SV, 16. Spieltag 2012/13 (mit der TSG Hoffenheim)

Niko Kovac, VfL Wolfsburg

0:3 bei Borussia Mönchengladbach, 26. Spieltag 2015/16 (mit Eintracht Frankfurt)

Sandro Schwarz, Hertha BSC

0:1 gegen Hannover 96, 1. Spieltag 2017/18 (mit dem FSV Mainz 05)

Urs Fischer, Union Berlin

0:4 gegen RB Leipzig, 1. Spieltag 2019/20

Steffen Baumgart, 1.FC Köln

2:3 bei Bayer Leverkusen, 1. Spieltag 2019/20 (mit dem SC Paderborn)

Pellegrino Matarazzo, VfB Stuttgart

2:3 gegen den SC Freiburg, 1. Spieltag 2020/21

Bo Svensson, FSV Mainz 05

0:2 gegen Eintracht Frankfurt, 15. Spieltag 2020/21

Enrico Maaßen, FC Augsburg

0:4 gegen den SC Freiburg, 1. Spieltag 2022/23

Thomas Letsch, VfL Bochum

0:4 bei RB Leipzig, 8. Spieltag 2022/23

Remis zum Einstand gab es für ...

Andre Breitenreiter, TSG Hoffenheim

2:2 gegen den FSV Mainz 05, 1. Spieltag 2014/15 (mit dem SC Paderborn)

Julian Nagelsmann, FC Bayern

1:1 bei Werder Bremen, 21. Spieltag 2015/16 (mit der TSG Hoffenheim)

Marco Rose, RB Leipzig

0:0 gegen FC Schalke 04, 1. Spieltag 2019/20 (mit Borussia Mönchengladbach)

Ole Werner, Werder Bremen

2:2 beim VfL Wolfsburg, 1. Spieltag 2022/23

(Angaben via Transfermarkt)

Impressum des Publishers ansehen