ūüėć Alle BL-Ausw√§rtstrikots im Check: Die sch√∂nsten Shirts der Liga

Logo: OneFootball

OneFootball

Niklas Levinsohn

Artikelbild: ūüėć Alle BL-Ausw√§rtstrikots im Check: Die sch√∂nsten Shirts der Liga

An den Heimtrikots der neuen Bundesliga-Saison hat sich die Redaktion von OneFootball schon abgearbeitet. Nun waren es die Auswärtstrikots, die dem kritischen Blick von Lagerfelds Erben standhalten mussten.

17. RasenBallsport Leipzig: 4,4

Ein Trikot, das so aussieht, als h√§tte jemand beim eigentlichen Trikot den All-Time-Classic-Bearbeitungseffekt ‚ÄěNegativ‚Äú ausgew√§hlt. Die Farbwahl ist eine, an die man sich wohl niemals so richtig gew√∂hnen k√∂nnen wird. Womit sie aber eigentlich wiederum sehr gut zu RaBa Leipzig passt.


16. Union Berlin: 4,5

Weiß kann ein Gewinnerlook sein, wie sich weiter unten noch zeigen wird. Aber nicht wenn er nicht mehr zu bieten hat als ein paar diagonal verlaufende Verlegenheitslinien. Ein uninspiriertes und langweiliges Trikot, das hoffentlich kein Vorbote des Fußballs ist, den die Eisernen in der Fremde spielen werden.


15. FC Schalke: 5,2

Nicht der einzige Versuch, einen Stadtplan rund ums Stadion mit √§sthetischem Mehrwert ins Ausw√§rtstrikot einzubinden. Aber den Schalkern ist dieses Kunstst√ľck deutlich schlechter gelungenen als einer anderen Bundesliga-Mannschaft. Sieht einfach nicht gut aus, was die Knappen da auf Reisen tragen sollen.


14. Borussia Dortmund: 5,4

Vielleicht war das Durchschnittsalter der Abstimmungsberechtigten auch schon zu hoch, um dem Graffiti-Look des Dortmunder Auswärtstrikots etwas abzugewinnen. Ganz in Schwarz hätte das BVB-Jersey womöglich Chancen auf eine bessere Platzierung gehabt.


13. FC Bayern: 5,5

Hässlich kann man dieses Trikot nur finden, wenn man eine ganz konkrete Abneigung gegen die Farbe Orange hat. Doch auch ohne diese ganz konkrete Abneigung hält sich die Begeisterung in Grenzen. Das Einfärben von Vereinslogo und Sponsoren macht schließlich noch kein schickes Design, in dem Fall eher ein langweiliges.


13. Borussia Mönchengladbach: 5,5

Wer gedacht hat, dass die Erl√∂sung vom Brustsponsor Postbank dem Gladbacher Fluch der eher unsch√∂nen Trikots ein Ende bereiten w√ľrde, der hat sich zumindest f√ľr die Saison 2020/21 geirrt. Denn nicht nur das Heimtrikot, auch das Ausw√§rtsjersey erh√§lt von uns eher einen gesenkten Daumen.


12. Bayer Leverkusen: 5,7

Bart Simpson an der Tafel: Ich werde keinen Witz mit McDonald’s machen. Ich werde keinen Witz mit McDonald’s machen. Ich werde keinen Witz mit McDonald’s machen. Farblich und in seiner Schlichtheit wirkt das Leverkusener Auswärtstrikot eigentlich recht stimmig. Aber die Assoziationen im Kopf, die sind nunmal da, und hinterlassen offensichtlich ihre Spuren.


10. SC Freiburg: 5,8

Ist es die Schwarzwaldmilch, die eine bessere Platzierung verhindert hat? So schlecht sieht’s nämlich eigentlich nicht aus, das Freiburger Auswärtstrikot. Aber ein Platz im Mittelfeld ist ja auch ganz achtbar. Das Muster jedenfalls ist nur ein Rot statt Grau davon entfernt, ganz nach dem Geschmack von Joker-Gehilfin Harley Quinn zu sein.


10. FC Augsburg: 5,8

Im Heimjersey-Ranking waren die Fuggerst√§dter noch ganz vorne mit dabei. Der gr√ľne, diagonal gestreifte Look f√ľr die Ausw√§rtsspiele l√§sst in der Redaktion aber allem Anschein nach den einen oder anderen Rot sehen. Immerhin Anf√ľhrer der zweiten Tabellenh√§lfte.


9. Mainz 05: 5,9

Ein Ausw√§rtstrikot, an dem sich die Geister scheiden. Von ‚ÄěGeht gar nicht‚Äú bis ‚ÄěGeht steil‚Äú war alles dabei, wobei die Tendenz eher in Richtung des ersten Ausrufs ging. So kommt es, dass es f√ľr die Mainzer nicht f√ľr eine 6 vor dem Komma gereicht hat.


8. VfL Wolfsburg: 6,2

Das Heimtrikot der W√∂lfe wurde hier √§hnlich auseinandergenommen wie Lady, Nymeria, Grauwind, Sommer und Struppel verteilt √ľber acht Staffeln ‚ÄěGame of Thrones‚Äú. Das VfL-Jersey f√ľr die Fremde scheint in diesem Vergleich jedoch Geist zu sein, denn es kommt unterm Strich noch ganz ordentlich davon.


6. FC Köln: 6,3

Wer die Augen zusammenkneift kann auf dem Trikot die K√∂lner Skyline erkennen. Wer die Augen nicht zusammenkneift, sieht ein rotes Trikot mit weinroten Details an Hals und √Ąrmeln. Und weil das f√ľr sich genommen schon gut aussieht, stehen die Gei√üb√∂cke nun mal da, wo sie stehen.


6. Arminia Bielefeld: 6,3

Eine der wichtigsten Grundregeln des Trikotdesigns: Eine Sch√§rpe sieht immer gut aus. Wir haben zwar keine Ahnung, welcher Hersteller sich hinter dem M√§nnchen im Wingsuit verbirgt, aber er hat hier auf jeden Fall einen guten Job gemacht. Keine Abstiegssorgen f√ľr den Aufsteiger.


5. Hertha BSC: 6,5

W√§re er nicht schon 1956 gestorben, h√§tte man meinen k√∂nnen, dass Jackson Pollock hier seine Finger im Spiel hatte. Da die OneFootball-Redaktion bekannterma√üen Fan des abstrakten Expressionismus ist, ist f√ľr die Hertha auch ein achtbarer f√ľnfter Platz herausgesprungen.


4. Werder Bremen: 7,1

Knapp das Podium verpasst, aber wer sportlich vom Relegationsplatz kommt, der kann im Ranking der Ausw√§rtstrikots wohl auch mit Rang 4 gut leben. Der ist wiederum redlich verdient, denn der Gr√ľnton an den √Ąrmeln ist wunderbar getroffen, die Musterung verleiht dem Jersey zudem eine moderne Optik. Nur Nutztiere d√ľrften kein Fan dieses Fummels sein.


2. Eintracht Frankfurt: 7,3

Trikots mit Kragen sind immer eine Top-oder-Flop-Angelegenheit. Im Falle der SGE ist Nike f√ľr die Auftritte in der Fremde offenbar ein Shirt mit dem Pr√§dikat ‚ÄěTop‚Äú gelungen. Wei√üe Hauptfarbe mit ein paar schicken Details scheint dieses Jahr der Renner zu sein.


2. VfB Stuttgart: 7,3

Da die Stuttgarter zu Hause gef√ľhlt Jahr f√ľr Jahr dieselbe Garderobe √ľberstreifen, m√ľssen sie ihre Kreativit√§t eben in die verbleibenden Jerseys stecken. Im Falle des diesj√§hrigen Ausw√§rtstrikots ist das absolut gelungen. Die Musterung, die auf den Querstreifen zu sehen ist, ist √ľbrigens der Stadtplan Stuttgarts.


1. TSG Hoffenheim: 8,7

Ein Trikot f√ľr echte Ehrenm√§nner. Das Ausw√§rtstrikot der TSG ist eigentlich ein sehr schlichtes, aber das Wenige, was die Designer sich haben einfallen lassen, geht voll und ganz auf. Vor allem die goldenen Details an Kragen und √Ąrmeln geben dem Shirt eine edle Optik, die es ‚Äď unserer Meinung nach ‚Äď zum sch√∂nsten Ausw√§rtstrikot der Bundesliga macht.