Alcácer will zurück nach Deutschland: Bundesligist führte schon Gespräche | OneFootball

Alcácer will zurück nach Deutschland: Bundesligist führte schon Gespräche

Logo: OneFootball

OneFootball

Jan Schultz

Zwischen Sommer 2018 und Januar 2020 ging Paco Alcácer für Borussia Dortmund auf Torejagd, lernte die Bundesliga dabei offensichtlich zu schätzen.

Der Spanier wechselte anschließend zwar zurück in die spanische Heimat, wurde seither beim FC Villarreal aber nicht wirklich glücklich. Laut ‚Sky‘ hat Alcácer daher mittlerweile die Ambition, in die Bundesliga zurückzukehren.

Ein mögliches Ziel sei demnach Berlin, so habe es bereits Gespräche mit Hertha BSC gegeben. Ein Haken an der Sache: Die Blau-Weißen haben kürzlich mit Wilfried Kanga bereits einen neuen Stürmer verpflichtet, in der Sturmspitze herrscht aktuell ein Überangebot.

Dem Bericht zufolge müsste zunächst Davie Selke oder Krzysztof Piątek den Hauptstadtklub verlassen. Für den Polen wiederum sollen derzeit keine konkreten Angebote vorliegen. Mit einer zeitnahen Verpflichtung Alcácers ist folglich nicht zu rechnen.