Ärger mit Zalazar? Kramer: "Fantasie-Geschichte" | OneFootball

Icon: fussball.news

fussball.news

·30. September 2022

Ärger mit Zalazar? Kramer: "Fantasie-Geschichte"

Artikelbild:Ärger mit Zalazar? Kramer: "Fantasie-Geschichte"

Der FC Schalke 04 würde als Aufsteiger seine aktuelle Platzierung in der Bundesliga am Saisonende blind unterschreiben. Mit rang 14 wäre der Klassenerhalt gesichert. Trotz des bisher akzeptablen Saisonverlaufs machen Gerüchte über interne Querelen die Runde. Frank Kramer geht darauf nicht näher ein.

Von zahlreichen unzufriedenen Spielern war zuletzt zu lesen, der kicker etwa nannte ein Sextett, das mit den Einsatzzeiten unter dem Cheftrainer nicht einverstanden sei. Dazu gehört dem Fachblatt zufolge auch Rodrigo Zalazar. Der Uruguayer war in der vergangenen Saison ein großer Held des Aufstiegs, entwickelte sich zum Publikumsliebling. Kramer hat ihn zuletzt in der Joker-Rolle gesehen. Die Bild-Zeitung berichtete in dem Zusammenhang gar von einem veritablen Streit zwischen Mittelfeldmann und Übungsleiter.

"Er ist ein emotionaler Spieler"

Der Profi selbst aber dementierte diese Meldung. "Alles in diesem Bericht ist eine Lüge. Ich hatte nie ein schlechtes Gespräch mit dem Trainer", hatte Zalazar via Instagram wissen lassen. Nun hat auch Kramer die Gerüchte beiseite gewischt. "Wir kommentieren keine Fantasie-Geschichten. Er ist ein emotionaler Spieler, er ist ein wichtiger, guter Spieler für uns", so der Chefcoach vor dem Bundesliga-Spiel gegen den FC Augsburg am Sonntag.

"Sehen wir am Sonntag"

In der Partie gegen einen mutmaßlichen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf erwarten viele Beobachter, dass Zalazar in die Startelf rückt. Immerhin ist der Mittelfeld-Motor jemand, der das Offensivspiel der Königsblauen ankurbeln kann. Zuletzt hatte Kramer ihn aber dreimal nur von der Bank gebracht, beim Revierderby in Dortmund sogar nur für die letzten neun Minuten. Vor der Partie gegen den FCA will sich der Trainer nicht in die Karten schauen lassen. "Die Aufstellung sehen wir am Sonntag", so Kramer.

Impressum des Publishers ansehen