Abfindung in Millionen-Höhe: Arp verlässt FC Bayern endgültig | OneFootball

Abfindung in Millionen-Höhe: Arp verlässt FC Bayern endgültig

Logo: fussball.news

fussball.news

Im Sommer 2019 wechselte Fiete Arp vom HSV mit großen Hoffnungen zum FC Bayern. Drei Jahre später steht fest: Ein Erfolg war der Transfer nicht. Für den Stürmer geht es nun langfristig zu Holstein Kiel.

Bereits in der vergangenen Saison hatte Fiete Arp leihweise vom FC Bayern für Holstein Kiel gestürmt. Seit dem 1. Juli ist nun offiziell, dass der 22-Jährige auch kommende Saison für die Störche spielen wird. In Kiel unterschrieb der Angreifer einen bis 2024 datierten Vertrag, seinen noch ein Jahr gültigen beim FC Bayern löste er zuvor auf. Laut der Bild zahlte der deutsche Rekordmeister dem Ex-HSV-Profi dafür eine Abfindung in Höhe von drei Millionen Euro.

"Schritt an dieser Stelle der Richtige"

Zu seinem dauerhaften Wechsel nach Kiel, der ablösefrei erfolgt, sagt Arp: "Ich habe mich hier unglaublich wohl gefühlt. Daher war die Entscheidung für mich auch nicht schwer, den Weg der KSV weiter mitgehen zu wollen. Gerade die Gespräche mit den Verantwortlichen im Verein und mit dem Trainerstab haben mich darin bestärkt, dass dieser Schritt an dieser Stelle der Richtige ist." Er sei "sehr dankbar, dass dies von allen Seiten möglich gemacht wurde und freue mich nun auf eine richtig tolle Saison".

Impressum des Publishers ansehen