80 Mio. Euro Ablöse – Bayern streckt Fühler nach Porto-Star Luiz Diaz aus | OneFootball

80 Mio. Euro Ablöse – Bayern streckt Fühler nach Porto-Star Luiz Diaz aus

Logo: FCBinside.de

FCBinside.de

Der FC Porto bringt seit Jahren Top-Spieler hervor. Einer davon trägt den Namen James Rodriguez. An ihn dürften die meisten Bayern-Fans keine allzu guten Erinnerungen haben. Das neueste heiße Eisen aus Porto heißt Luiz Diaz. Auch der FC Bayern scheint neben etlichen Top-Klubs ernsthaftes Interesse an dem Spieler zu haben.

Luiz Diaz überzeugt seit Monaten auf ganzer Linie beim FC Porto. Mit seinen Tempo-Dribblings, seiner Torgefährlichkeit und feinem Fuß bei Pässen ist der 24-jährige im letzten Drittel eine echte Waffe. Spieler mit diesem Profil sind stets heiß begehrt. Auch der FC Bayern schaltet sich nun in den absehbaren Poker um den Porto-Star ein wie Transfer-Insider Nicolo Schira berichtet. Dieser ist bereits gewappnet. Mit Pini Zahavi hat Diaz einen der berüchtigtsten Spieler-Berater engagiert, der unter anderem auch FCB-Stürmer Robert Lewandowski vertritt. An namhaften Interessenten mangelt es ebenso nicht.

Europas Spitzenklubs reißen sich um Luiz Diaz

Der FC Bayern soll sich bereits bei Porto nach dem Spieler erkundigt haben. Chelsea und Real Madrid sollen ebenfalls ihr Interesse hinterlegt haben. Porto hat bereits die finanziellen Rahmenbedingungen für einen Transfer abgesteckt. Diaz besitzt eine Ausstiegsklausel in Höhe von 80 Mio. Euro. Am konkretesten soll das Interesse von Newcastle United sein. Der neue Scheich-Klub ist auf der Suche nach Verstärkungen für den Winter. Finanziell sind den Magpies keine Grenzen mehr gesetzt. Ob der Spieler zu Newcastle wechseln will? Mehr als fraglich.

Trainer äußert sich zu Gerüchten

Porto-Übungsleiter Sergio Conceicao reagiert gelassen auf die Spekulationen rund um Diaz: “Gerüchte und Nachrichten über Dinge, die passieren oder eben nicht passieren können, bereiten mir keine Kopfschmerzen.” Doch insgeheim weiß auch der Coach: der Abgang des Talents ist bereits ausgemachte Sache. Die letzte zu klärende Frage sind das “wann?” und “wohin?”. Der Vertrag des Portugiesen läuft bis 2024. Newcastle strebt einen Wechsel im Winter an, die anderen Vereine würden wohl lieber bis zum Sommer warten. Beim FC Bayern muss sich zudem zunächst die Frage klären ob und wie es mit Kingsley Coman nach der laufenden Saison weitergeht. Erst ein Verkauf des Franzosen würde einen Diaz-Transfer ermöglichen.

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen