3 Faktoren, wann ein Coach beim FC Bayern entlassen wird | OneFootball

Icon: fussball.news

fussball.news

·29. September 2022

3 Faktoren, wann ein Coach beim FC Bayern entlassen wird

Artikelbild:3 Faktoren, wann ein Coach beim FC Bayern entlassen wird

Julian Nagelsmann braucht Siege, um seinen Trainerjob beim FC Bayern zu sichern. Doch wo ist wirklich die Rote Linie für den jungen Übungsleiter zu ziehen?

Es gibt für die letzten 20 Jahre im Grunde drei ungeschriebene Gesetze beim FC Bayern, die zu einer Entlassung des Trainers führen können.

1. Es droht die Gefahr, die Qualifikation zur Champions League zu verpassen.

2. Das Team verliert Partien desaströs, in der Regel mit mindestens drei Toren Unterschied.

3. In etwa fünf Führungsspieler sagen der Vereinsführung deutlich, dass sie mit dem Trainer - aus welchen Gründen auch immer - nicht mehr zusammenarbeiten können.

Drei Remis und eine Niederlage zuletzt

Im Falle von Julian Nagelsmann ist nichts davon bislang absehbar. Die drei Remis in Serie in der Bundesliga und zuletzt die 0:1-Niederlage gegen Augsburg gehen weiter hauptsächlich auf das Vergeben großer Torchancen zurück, auch wenn man noch mehr Probleme beim FC Bayern ausfindig machen kann. Hohe Niederlagen gab es bislang keine. Und: Auch wenn es unzufriedene Spieler im Team geben soll, was bei einem Kader von 15,16 Topstars öfter vorkommt, ist bislang noch keine Gruppe innerhalb der Mannschaft auszumachen, die sich der Arbeit mit dem jungen Coach verweigert.

Nun warten Leverkusen und Dortmund

Natürlich stehen mit dem Heimspiel gegen Bayer Leverkusen und dem Gastspiel bei Borussia Dortmund dem FC Bayern nun heikle Aufgaben bevor, doch es müsste schon sehr viel zusammenkommen, damit danach der Klub einen neuen Coach sucht. Zumal dem FC Bayern ein finanzielles Debakel drohen würde. Rund 25 Millionen Euro Ablöse zahlten die Münchner 2021 für Julian Nagelsmann an RB Leipzig, hinzu würde nun eine Abfindung von schätzungsweise 15 bis 20 Millionen Euro kommen. Um 40 Millionen Euro quasi für einen Trainer zu verbrennen - da müssten ebenfalls sehr viel negative Faktoren zusammenkommen.

Impressum des Publishers ansehen