2. Liga: Kein Sieg für Nürnberg, Heidenheim macht oben Druck

Logo: OneFootball

OneFootball

Niklas Levinsohn

Artikelbild: 2. Liga: Kein Sieg für Nürnberg, Heidenheim macht oben Druck

Nur in einem der beiden Freitagsspiele der 2. Liga gab es einen Sieger. Während Heidenheim jubeln durfte, wird in Nürnberg weiter gehadert.

1. FC Nürnberg – Erzgebirge Aue 1:1 (0:0)

Die Mannschaft von Jens Keller tritt im selbigen der 2. Bundesliga weiter auf der Stelle. Gegen Aue kamen die Nürnberger nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Die Führung der Veilchen durch Dimitrij Nazarov (51.) egalisierte der Club zwölf Minuten später – dank eines Eigentors von Sören Gonther. Weitere Treffer fielen in der Partie nicht.


1. FC Heidenheim – Wehen Wiesbaden 1:0 (0:0)

Ein Traum- und Jokertor entschied diese Begegnung von ansonsten überschaubarer Qualität. Der auf Heidenheimer Seite eingewechselte Tobias Mohr erzielte mit einem direkten Freistoß den 1:0-Siegtreffer für den FCH (70.). So rückt das Team von Frank Schmidt vorübergehend bis auf einen Punkt an den VfB Stuttgart auf Platz drei heran.