2. Bundesliga: Die voraussichtlichen Aufstellungen am 2. Spieltag

Logo: Fussballdaten.de

Fussballdaten.de

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwww.fussballeck.com%2Fwp-content%2Fuploads%2F2021%2F07%2F48208419-scaled.jpg&q=25&w=1080

2. Bundesliga, 2. Spieltag

Voraussichtliche Aufstellungen:

Karlsruher SC – Darmstadt 98 (Freitag, 18:30 Uhr)

KSC: Gersbeck – S. Jung, Bormuth, Kobald, Heise – Wanitzek, Gondorf, Choi – Kaufmann, P. Hofmann, Cueto

Torwart Marius Gersbeck plagten zuletzt Sprunggelenkprobleme, sollte aber einsatzbereit sein. Ansonsten fehlen neben Leon Jensen und Paul Löhr (beide Kreuzbandriss) weiterhin auch Marc Lorenz (Muskelfaserriss im Oberschenkel) sowie Marco Thiede (leichte Gehirnerschütterung).

D98: M. Behrens – Bader, Sobiech, J. Müller, Holland – Schnellhardt, Stanilewicz – Goller, Sesay, Karic – P. Tietz

Neuzugang Nemanja Celic, Keeper Marcel Schuhen und Offensivmann Ensar Arslan  durften die Qurantäne vorzeitig verlassen und stehen im Kader. Aufgrund von Covid19 fehlen aber mit Erich Berko, Mathias Honsak, Tobias Kempe, Braydon Manu, Patric Pfeiffer, Frank Ronstadt und Tim Skarke wohl gleich sieben Spieler. Auch die Langzeitverletzten Aaron Seydel und Marvin Mehlem fallen aus.

SC Paderborn – 1. FC Nürnberg (Freitag, 18:30 Uhr)

SCP: Huth – Heuer, Hünemeier, van der Werff, Collins – Ma. Schuster, Schallenberg – Pröger, Justvan, Michel – Srbeny

Im Vergleich zum Auftakt in Heidenheim (0:0) sind laut Chefcoach Lukas Kwasniok nicht viele Wechsel zu erwarten. Neben Frederic Ananou (Sprunggelenksverletzung) sowie Marcel Correia (Rückstand nach Quarantäne) und Marcel Mehlem (Rückstand nach Krankenhausaufenthalt) fehlen auch Robin Yalcin (Rückstand) und Leopold Zingerle (Bänderriss im Sprunggelenk)

FCN: Mathenia – Valentini, Sörensen, F. Hübner, Handwerker – Geis – Krauß, Nürnberger – Möller Daehli – Shuranov, Borkowski

Außer Jean-Paul Besong (Knie-OP) und Pascal Köpke (Reha nach Kreuzbandriss) muss Coach Robert Klauß auch auf Robin Hack (Infekt) verzichten. In der Offensive drängen Felix Lohkemper und Manuel Schäffler in die Startelf.

Hannover 96 – Hansa Rostock (Samstag, 13:30 Uhr)

H96: Zieler – Muroya, M. Franke, Falette, Hult – D. Kaiser, S. Ernst – Maina, Kerk, Muslija – Ducksch

Personell sind nach dem starken 1:1 in Bremen keine großen Änderungen zu erwarten. Die wohl einzige Ausnahme: Linton Maina könnte Sebastian Stolze ersetzen.

HRO: Kolke – Neidhart, Meißner, Roßbach, Scherff – H. Behrens, Rhein – Rizzuto, Ingelsson, Mamba – Verhoek

Mit Ausnahme von Maurice Litka (Aufbautraining nach Kreuzbandriss) und Tobias Schwede (Aufbautraining nach schwerer Wadenprellung) sind alle Spieler einsatzbereit.

Jahn Regensburg – SV Sandhausen (Samstag, 13:30 Uhr)

REG: A. Meyer – Saller, S. Breitkreuz, Kennedy, Faber – Gimber, Besuschkow – Beste, Singh – D. Otto, Albers

Leon Guwara (Muskelfaserriss im linken Oberschenkel) sowie Charalambos Makridis (Trainingsrückstand) und Aygün Yildirim (Reha nach Bruch des Sprungbeins) fallen aus.

 SVS: Drewes – Diakhite, Höhn, Zhirov – Ajdini, Okoroji – Zenga, Bachmann – Gaudino – Testroet, Soukou

Klub-Urgestein Denis Linsmayer hat sich dem Ligakonkurrenten aus Ingolstadt angeschlossen. Ansonsten stehen Christian Kinsombi (muskuläre Probleme) und Tim Kister (Muskelfaserriss im Leistenbereich) nicht zur Verfügung.

FC Ingolstadt – 1. FC Heidenheim (Samstag, 13:30 Uhr)

FCI: Buntic – Heinloth, Neuberger, Keller, D. Franke – M. Stendera, Röhl – Boujellab, Bilbija – Eckert Ayensa, Kutschke

Der Aufsteiger muss zahlreiche Ausfälle verkraften: Neben Yassin Ben Balla (Sehnenverletzung im Oberschenkel), Justin Butler (Mittelfußfraktur und Caniggia Elva (Kniebeschwerden) fehlen auch Marcel Gaus (Aufbautraining), Jonatan Kotzke (Knie-OP) sowie Peter Kurzweg (Aufbautraining), Tobias Schröck (Aufbautraining) und Patrick Sussek (Mittelfußfraktur).

FCH: Ke. Müller – Busch, P. Mainka, Hüsing, Föhrenbach – Theuerkauf – Sessa, Burnic, T. Mohr – Kühlwetter – Kleindienst

Vieles spricht dafür, dass Trainer Frank Schmidt nach dem Liga-Auftakt keine personellen Veränderungen vornimmt. Bis auf Konstantin Kerschbauer (Muskelfaserriss) dürften alle Spiele einsatzbereit sein.

Fortuna Düsseldorf – Werder Bremen (Samstag, 20:30 Uhr)

DUE: Kastenmeier – M. Zimmermann, Klarer, Nedelcu, Koutris – Sobottka, Prib – Shipnoski, Appelkamp, Peterson – Hennings

Felix Klaus wird wegen einer leichter Kopfverletzung geschont. Die angeschlagenen Shinta Appelkamp, Marcel Sobottka und Dragos Nedelcu  drohen auszufallen. Andre Hoffmann (Fußverletzung), Emmanuel Iyoha (Fußprellung) sowie Jamil Siebert (Rekonvaleszenz) und Ao Tanaka (Olympia-Teilnahme) fehlen.

BRE: Zetterer – Mbom, L. Mai, Toprak, A. Jung – M. Eggestein – Osako, N. Schmidt – Sargent, Agu – Füllkrug

Nicolai Rapp (muskuläre Probleme) und Ludwig Augustinsson (späterer Trainingsstart und Impfreaktion) sowie Milos Veljkovic (Quarantäne) dürften noch nicht einsatzbereit sein. Leonardo Bittencourt (Teilruptur des Innenbandes im rechten Knie) und Jiri Pavlenka (Rückenprobleme) fallen aus. Anthony Jung wird Vater und steht daher womöglich auch nicht zur Verfügung. Derweil wird Abwehrmann Marco Friedl mit einem Wechsel nach Augsburg in Verbindung gebracht.

Holstein Kiel – FC Schalke 04 (Sonntag, 13:30 Uhr)

KSV: Gelios – Korb, Wahl, Si. Lorenz, Kirkeskov – Erras – Mühling, Sander – Bartels, H. Fridjonsson, Mees

Nach der 0:3-Pleite bei St. Pauli dürfte Trainer Ole Werner einige Änderungen vornehmen. Innenverteidiger Marco Komenda hat sich beim Auftakt einen Mittelfußbruch zugezogen und muss operiert werden. Für ihn wird Simon Lorenz ins Team kommen. Anstelle von Steven Skrzybski könnte Philipp Sander beginnen. Statt der ebenfalls enttäuschenden Angreifer Jan-Fiete Arp und Fabian Reese drängen Holmbert Aron Fridjonsson und Joshua Mees in die Startelf. Ahmet Arslan (Reha nach Kreuzbandriss) und Johannes van den Bergh (Infekt) fallen aus.

S04: Mi. Langer – Thiaw, Wouters, M. Kaminski – Flick, Palsson – Ranftl, Ouwejan – Drexler – Terodde, Bülter

Offen ist, wie der verletzungsbedingte Ausfall von Kapitän Danny Latza kompensiert wird. Laut Coach Dimitrios Grammozis sind Blendi Idrizi, Florian Flick, und Yaroslav Mikhailov allesamt Kandidaten. Auf dem rechten Flügel könnte Reinhold Ranftl zuletzt nicht überzeugen, Mehmet Aydin und Dries Wouters haben Startelf-Chancen.

Hamburger SV – Dynamo Dresden (Sonntag, 13:30 Uhr)

HSV: Heuer Fernandes – Gyamerah, David, Schonlau, Leibold – Meffert – Reis, Kinsombi – Jatta, Glatzel, Kittel

Nach dem 3:1 auf Schalke könnte Trainer Tim Walter lediglich eine Veränderung vornehmen: Sonny Kittel dürfte nach seinem starken Joker-Auftritt den zuletzt eher blassem Manuel Wintzheimer ersetzen. Stephan Ambrosius (Kreuzbandriss), Robin Meißner (Innenbandanriss) und Tom Mickel (Schulterverletzung) fehlen.

SGD: K. Broll – M. Schröter, Sollbauer, Knipping, C. Löwe – Y. Stark – L. Herrmann, Kade – Königsdörffer, Daferner, Borrello

Robin Becker (Reha nach Kreuzbandriss), Kevin Ehlers (Reha nach Muskelfaserriss ), Justin Löwe (Schulterverletzung) sowie Sebastian Mai (Reha nach Adduktorenverletzung), Luka Stor (Hüftprobleme), Patrick Weihrauch (Reha nach Muskelfaserriss) und Patrick Wiegers (Reha nach Kreuzbandriss) fallen aus.

Erzgebirge Aue – FC St. Pauli (Sonntag, 13:30 Uhr)

AUE: Männel – Carlson, Gonther, Ballas – Strauß, Fandrich, Barylla – Kühn, Nazarov, Baumgart – Zolinski

Neuzugang Sam Schreck (Leihgabe aus Groningen) könnte sein Debüt geben. Nicht zur Verfügung stehen Malcom Cacutalua (Reha nach Knie-OP), Jan Hochscheidt (Knie-OP) und Antonio Jonjic (Bänderriss im Sprunggelenk).

STP: Vasilj – Zander, Ziereis, Medic, Paqarada – Smith – Becker, Benatelli – Kyereh – Makienok, Burgstaller

Chefcoach Timo Schultz muss auf die Verletzten Etienne Amenyido (Achillessehnenprobleme), Christopher Avevor (Aufbautraining nach Sprunggelenk-OP), Igor Matanovic (muskuläre Probleme), Sebastian Ohlsson (muskuläre Probleme), und Jannes Wieckhoff (Muskelfaserriss) verzichten.

Impressum des Publishers ansehen